Play-In Game: Portland sichert sich achten Platz

Die Portland Trail Blazers stehen in den Playoffs! Im ersten Play-In Game setzen sich die Blazers gegen die Memphis Grizzlies durch, um ein Duell mit den Lakers zu forcieren.

Viertes Crunchtime-Spiel in Folge, vierter Sieg: Die Portland Trail Blazers stehen nach einem 126:122-Erfolg im Play-In Game über die Memphis Grizzlies in den Playoffs und treffen als achtplatziertes Team auf die Los Angeles Lakers.

Der Achte und Neunte hatten in diesem Play-In-Format den letzten Playoff-Teilnehmer ermittelt. Bei einem Sieg Memphis‘ hätte es ein zweites Spiel gegeben, das über die Playoff-Teilnahme entschieden hätte.

Erfolgsgaranten für die Blazers waren vier Akteure: CJ McCollum traf wichtige Würfe in der Crunchtime, auf einen Dreier ließ der Guard einen Midrange-Jumper zum 119:115 bei 81 Sekunden zu spielen folgen. 14 seiner 29 Punkte legte McCollum im vierten Durchgang auf.

Carmelo Anthony (21 Pkt) besorgte bei 21 Sekunden auf der Uhr den Dagger-Dreier zur Sechs-Punkte-Führung. Damian Lillard stellte mit 31 Zählern den Topscorer Portlands, zehn Assists verteilte der Point Guard zudem. Und Jusuf Nurkic dominierte in der Zone mit einem Double-Double aus 22 Punkten und 21 Rebounds (zudem 6 Ast).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei den Grizzlies markierte Ja Morant einen neuen Karrierebestwert von 35 Zählern. Die Grizzlies lagen im ersten Viertel mit 16 Zählern im Rückstand, kämpften sich durch einen 22:3-Lauf innerhalb von knapp fünf Minuten zurück. Im dritten Durchgang legte Memphis 42 Zähler auf, womit die Grizzlies das Momentum auf ihrer Seite hatten. Doch erneut wussten die Blazers in der Crunchtime zu überzeugen.

Die Playoffs werden am 17. August beginnen. Beim Turnier in Orlando wird es nun wie gewohnt „Best of Seven“-Serien geben.