Coronavirus: MJ-Doku kommt / NBA 2K-Turnier mit Spielern

Das Coronavirus breitet sich seit Januar 2020 global aus und hat Auswirkungen auf Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport, auf das gesamte gesellschaftliche Leben und den Alltag der Bevölkerung. Im Blog fassen wir die neusten Entwicklungen aus Sicht des Basketballs zusammen.

Zunächst: Bleibt zuhause, meidet wenn möglich soziale Kontakte, denkt an eure Hygiene und informiert euch über seriöse Quellen. Empfehlen können wir die aktuellen Informationen des Robert Koch Instituts (in häufigen Live-Streams) und den werktäglichen NDR-Podcast mit dem Virologen Christian Drosten.

Eine Chronik der Ereignisse versucht, die Auswirkungen auf den globalen Basketball abzubilden. Die Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll jedoch aufzeigen, welche Folgen die Pandemie auf einen wichtigen kulturellen Teil der globalen Gesellschaft hat.


Diese Chronik der Ereignisse wird regelmäßig aktualisiert. Letzter Stand: 1. April 2020.


01.04.2020: Die scanplus baskets Elchingen vollziehen den Shutdown im Profibereich: Da der sportliche ProA-Aufsteiger mit erheblichen Umsatzausfällen rechnet – auch auf Grund der Auswirkungen des Coronaviruses –, werden die Elchinger für die kommende Saison keine Profilizenz beantragen. Das ProB-Team war nach Abbruch der 2. Liga-Saison als sportlicher Aufsteiger in die ProA festgestanden, plant nun aber, in der ersten oder zweiten Regionalliga zu spielen. [Quelle]

01.04.2020: Die BIG3, eine Drei-gegen-Drei-Liga mit ehemaligen NBA-Spielern, plant in Zusammenarbeit mit Endemol, eine Reality-Basketball-Show im Stil von „Big Brother“ zu produzieren. Bereits Anfang Mai soll die Show starten. [weitere Informationen]

31.03.2020: NBA-Spieler zocken bald wieder … NBA 2K. So plant die NBA ein NBA 2K-Turnier bestehend nur aus Spielern innerhalb der Liga. Unter anderem werden Kevin Durant, Trae Young und Donovan Mitchell dabei sein, insgesamt werden 16 Spieler aus der Liga dabei sein. [weitere Informationen]

31.03.2020: Die von vielen herbeigesehnte zehnteilige Doku „The Last Dance“ über Michael Jordan wird früher zu sehen sein. Bereits am 20. April soll die erste und zweite Folge bei Netflix zu streamen sein, bis zum 18. Mai folgen wöchentlich zwei weitere Folgen. Ursprünglich war der Start der von ACB und ESPN produzierten Doku für den Juni geplant. [Quelle]

Neuer Termin für Olympische Spiele

30.03.2020: Das Olympische Komitee hat einen neuen Zeitraum für die auf das nächste Jahr verschobenen Olympischen Spiele genannt. Demnach sollen die Spiele in Tokio vom 23. Juli bis 8. August 2021 stattfinden. Aus deutscher Basketballsicht ist dies doppelt interessant. Zum einen hatte sich die DBB-Auswahl für ein olympisches Qualifikationsturnier qualifiziert, zum anderen ist im Herbst 2021 die Austragung der EM in Deutschland geplant.  

27.03.2020: Die BBL hat auf ihrer Homepage ein FAQ zur aktuellen Situation erstellt und Fragen zur Aussetzung des Spielbetriebs, den vielen Spielerabgängen und zum Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/21 beantwortet. [Quelle]

26.03.2020: Der WNBA Draft wird wie geplant am 17. April stattfinden – doch ohne Spielerinnen oder Journalisten vor Ort. Stattdessen wird WNBA Commissioner Cathy Engelbert die Draft-Picks im TV bei ESPN2 bekanntgeben. Die deutsche Nationalspielerin Satou Sabally darf sich Chancen ausrechnen, nach ihrer Mitspielerin Sabrina Ionescu an zweiter Stelle gezogen zu werden.

26.03.2020: Die länderübergreifende VTB League hat ihre Saison beendet. Das letzte Spiel hatte am 12. März stattgefunden, CSKA Moskau um Joe Voigtmann hatte vor fünf Tagen noch ein teaminternes Trainingsspiel abgehalten (und dieses live gestreamt).

BBL verlängert Spielpause bis zum 30. April

25.03.2020: Die BBL wird bis mindestens zum 30. April pausieren. Darauf verständigten sich Liga- und Club-Vertreter. Das Ziel sei es weiterhin, die Saison 2019/20 zu beenden – gegebenenfalls in einem verkürzten Modus. Die Liga wird während der Pause verschiedene Varianten ausarbeiten. Am 12. März hatte man sich auf einen ersten Stopp des Ligabetriebs festgelegt.

25.03.2020: Beim DBB hat man sich derweil auf eine Beendigung der Saisons in den Nachwuchsligen festgelegt. Dies betrifft u.a. die WNBL, NBBL und JBBL, wo jeweils kein Deutscher Meister ausgespielt werden wird.

25.03.2020: Die Verantwortlichen der BBL und Clubs werden am Mittwoch in einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen beraten. Die Spielbetrieb ist bis auf Weiteres ausgesetzt, die Saison aber noch nicht abgebrochen worden. Derweil haben sehr viele Spieler, vor allem aus den USA, ihre Teams verlassen; Verträge wurden aufgelöst. Dieses Vorgehen kritisiert der BBL-Geschäftsführer Stefan Holz bei SPORT1: „Aus persönlicher Sicht verstehe ich die Situation der Spieler. […] Warum hat man sich mit den Spielern nicht auf unbezahlten Urlaub verständigt? […] Die Klubs haben nun im Alleingang Fakten geschaffen.“ [Quelle]

25.03.2020: Karl-Anthony Towns hat sich mit einer bewegenden Botschaft an die Öffentlichkeit gewandt, die Pandemie ernstzunehmen. Towns‘ Mutter ist am Coronavirus erkrankt und ist in ein künstliches Koma versetzt worden.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Keine Olympischen Spiele in diesem Jahr

24.03.2020: Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokyo werden verschoben. In einer offiziellen Mitteilung des Internationalen Olmypischen Komitees heißt es, dass die Spiele bis Sommer 2021 stattfinden sollen. Damit verschieben sich sehr wahrscheinlich auch die Qualifikationsturniere. Deutschland hätte Ende Juni in Kroatien eine letzte Chance auf ein Olympia-Ticket gehabt.

23.03.2020: Der SYNTAINICS MBC hat eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen, bei der Fans den Weißenfelser Club finanziell unterstützen können. 85.000 Euro sollen innerhalb von vier Wochen zustande kommen. Als Gegenleistung gibt es beispielsweise Dinner mit Sergio Kerusch oder Coach Silvano Poropat, unterschriebene Trikots oder einfach Grußbotschaften. [Quelle]

20.03.2020: Ein Tipp zum Zeitvertreib für die Coaches unter euch: Lason Perkins hat die Virtual Basketball Coaches Clinic ins Leben gerufen, wo mehr als 125 Coaches dabei sind, um das Spiel zu lehren. Das Angebot ist kostenfrei (bis zum 4. April), eine Registrierung ist notwendig.

20.03.2020: In der NBA haben sich weitere Profis mit dem Coronavirus infiziert und sind positiv getestet worden: zwei bisher noch nicht genannte Spieler der Los Angeles Lakers und Marcus Smart von den Boston Celtics. Er ruft über Instagram zum „Social Distancing“ auf und bittet vor allem die junge Bevölkerung, zuhause zu bleiben. Damit haben sich mindestens sieben NBA-Spieler mit dem Virus infiziert.

20.03.2020: Auch im Umfeld der Philadelphia 76ers (drei Fälle) und Denver Nuggets (ein Fall) gibt es positive Tests. Beide Franchises gaben nicht bekannt, ob Spieler, Coaches oder andere Mitarbeiter der Franchise betroffen sind.

NBA lässt Trainingshallen sperren

19.03.2020: Ab Freitag, 20. März, müssen die NBA-Teams bis auf Weiteres ihre Trainingshallen schließen. Bislang war es Spielern möglich, individuell zu arbeiten. [Quelle]

19.03.2020: Nach Reid Travis verlassen vier weitere US-Amerikaner medi bayreuth: Mit Nate Linhart, James Woodard, Bryce Alford und James Robinson wurde jeweils der Vertrag aufgelöst, Evan Bruinsma wir noch folgen. [Quelle]

In nächster Zeit dürften viele weitere US-Amerikaner folgen: Denn das US-Außenministerium plant Medienberichten zufolge, eine Reisewarnung der höchsten Stufe für ihre Bürger auszusprechen, was bedeutet: entweder in die USA zurückzukehren oder an jenem Ort Schutz aufzusuchen, wo man sich gerade befinde.

18.03.2020: Die NBA wird bis zum 22. April den NBA League Pass kostenfrei anbieten. Neben allen Spielen der Saison 2019/20 sind auch Klassiker zu sehen. Eine Registrierung auf nba.com ist notwendig.

18.03.2020: Die Trainingshalle von Brose Bamberg wurde für 14 Tage gesperrt, auch der Kraftraum darf nicht mehr betreten werden. [Quelle]

18.03.2020: Trevor Releford und Jairus Lyles haben sich mit den Basketball Löwen Braunschweig auf eine Vertragsauflösung geeinigt, da beide Guards den Wunsch geäußert hatten, in die USA zu reisen. [Quelle]

18.03.2020: Die Hamburg Towers erhalten eine Ausnahmegenehmigung vom Gesundheitsamt Hamburg, um individuell oder in kleinen Gruppen in ihrer Arena trainieren zu dürfen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Immer mehr Ligen stoppen Spielbetrieb

17.03.2020: Es gibt weitere Fälle von positiven Tests auf das Coronavirus in der NBA: Gleich vier Spieler der Brooklyn Nets haben sich mit dem Virus infiziert – darunter Kevin Durant, wie er selbst mitteilte. Die Nets hatten zuletzt gegen die Los Angeles Lakers (der verletzte Durant saß dabei auf der Bank), Chicago Bulls, San Antonio Spurs, Memphis Grizzlies und Boston Celtics gespielt. [Quelle]

17.03.2020: Mal schöne Nachrichten um die Auswirkungen des Coronaviruses: ALBA BERLIN kümmert sich um die Kinder und Jugendlichen auf kreative Weise und startet digitale Sportstunden. [weitere Informationen]

17.03.2020: Die VTB League hat bekannt gegeben, bis zum 10. April den Spielbetrieb anzuhalten. Noch am vergangenen Donnerstag war ein Ligaspiel ausgetragen worden, beim beteiligten Team von Kalev ist ein Spieler positiv auf das Virus getestet worden. In der länderübergreifenden Liga ist auch Joe Voigtmann (CSKA Moskau) aktiv. [Quelle]

17.03.2020: Ein weiterer BBL-Spieler hat seinen Club vorzeitig verlassen: Aaron Jones einigte sich mit den HAKRO Merlins Crailsheim auf eine Vertragsauflösung, um in die USA einreisen zu können. [Quelle]

17.03.2020: Die australische Liga hat ihre Finalserie beendet. Noch am Sonntag hatten sich die Sydney Kings und Perth Wildcats im dritten Finalspiel der „Best of five“-Serie duelliert, am Freitag wäre die vierte Partie angestanden. Die Kings wollten nun aber nicht ihre Flugreise nach Perth antreten. Die NBL wird demnächst entscheiden, ob und wer als Meister ernannt werden wird. Die Wildcats führen in der Serie mit 2-1, die Kings standen nach der Hauptrunde ganz oben. [Quelle]

16.03.2020: Die chinesische Liga plant, ihren Spielbetrieb am 15. April wieder aufzunehmen. Ursprünglich war der 2. April vorgesehen; da sich einreisende Spieler aus dem Ausland aber 14 Tage lang in Quarantäne begeben müssen, ist ein späterer Termin festgelegt worden. Spieler, die noch bei einem CBA-Team unter Vertrag stehen und sich weigern, wieder aufzulaufen, werden mit einer dreijährigen Sperre belegt. [Quelle]

16.03.2020: Die Spielzeiten in der ProA und ProB sind vorzeitig beendet worden. Die NINERS Chemnitz als Tabellenerster und die Eisbären Bremerhaven als Zweiter erhalten das sportliche Aufstiegsrecht in die BBL. [weitere Informationen]

16.03.2020: Mit der israelischen Winner League hat eine weitere nationale Liga bekannt gegeben, ihren Spielbetrieb bis auf Weiteres einzustellen. [Quelle] Die spanische ACB pausiert erstmal bis zum 24. April. [Quelle]

16.03.2020: Das Albert Schweitzer Turnier 2020, das vom 11.-18. April 2020 in Mannheim und Viernheim geplant war, fällt aus. [Quelle]

16.03.2020: Die NBA geht mittlerweile von einer mehr als dreimonatigen Pause ihres Spielbetriebs aus. Die Seuchenschutzbehörde der USA hatte jüngst die Empfehlung ausgegeben, dass Ansammlungen von mehr als 50 Personen in den nächsten acht Wochen untersagt sein sollten – selbst eine Austragung von Spielen ohne Publikum könnte diese Marke überschreiten. Die Liga hat derweil einen Plan ausgearbeitet, die Saison zu einem späteren Zeitpunkt ohne Zuschauer fortzusetzen. Demnach sollen die Teams Hallenverfügbarkeiten bis weit in den August prüfen, die Austragung von Spielen in Trainingsstätten wäre auch eine Möglichkeit. [Quelle]

16.03.2020: Der Basketball ruht … nicht in allen Ligen. So führte die türkische Liga am vergangenen Wochenende einen Spieltag ohne Zuschauerbeteiligung durch, unter anderem waren auch Tibor Pleiß mit Anadolu Efes Istanbul und Mahir Agva mit Darussafaka Istanbul aktiv.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

15.03.2020: Christian Wood von den Detroit Pistons ist der dritte NBA-Spieler, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Pistons hatten in der vergangenen Woche gegen die Utah Jazz gespielt. In deren Kader stehen die anderen beiden, positiv getesteten NBA-Spieler Rudy Gobert und Donovan Mitchell. [Quelle]

14.03.2020: Barack Obama lobt die NBA-Spieler, die einen Teil ihres Gehalts für die Angestellten spenden, weil ihre Jobs wegen der Corona-Krise in Gefahr sind.

Erste Spieler verlassen ihre Teams

13.03.2020: Die BBL hat einen ersten Spielerabgang zu verzeichnen. Center Reid Travis verlässt medi bayreuth auf eigenem Wunsch. In der ProA hat Nürnbergs Topscorer Duane Wilson um Auflösung seines Vertrages gebeten. Bei den MLP Academics Heidelberg sind Grant Teichmann, Adam Eberhard, Stephon Jelks und DaVonté Lacy in die USA abgereist.

13.03.2020: Jimmer Fredette und Tyrese Rice verlassen Panathinaikos Athen und reisen zurück in die USA.

Der internationale Basketball ruht

12.03.2020: Nach einer Telefonkonferenz zwischen Commissioner Adam Silver und den Franchise-Eignern soll die NBA die Entscheidung getroffen haben, nach 30 Tagen die Situation neu zu bewerten. Bis dahin wird der Ligabetrieb auf jeden Fall ruhen. Außerdem dürfen bis einschließlich 16. März keine Gruppentrainingseinheiten absolviert werden. Die Spieler sollen sich so lange wie möglich zuhause aufhalten. [Quelle] | [Quelle]

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

12.03.2020: Der März spielt verrückt – aber ohne March Madness. Die NCAA hat vermeldet, dass die NCAA Tournaments der Männer und Frauen nicht stattfinden werden. Bei den Frauen hätte sich Satou Sabally mit den Oregon Ducks Chancen auf den Titel ausrechnen dürfen. [Quelle]

12.03.2020: Auf einer Ligatagung hat nun auch die easyCredit BBL beschlossen, den Ligabetrieb vorerst zu stoppen. Es sei das Ziel, „die Saison 2019/2020 zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen.“ Innerhalb der nächsten 14 Tage wolle man erneut über das weitere Vorgehen sprechen. [Quelle]

12.03.2020: Die meisten Basketball-Landesverbände in Deutschland haben die Saison unterbrochen oder beendet. Auch der Trainingsbetrieb im Breitensport ruht an diversen Standorten bis auf Weiteres.

12.03.2020: Nach Rudy Gobert hat sich ein weiterer Spieler der Utah Jazz mit dem Coronavirus infiziert: Donovan Mitchell. Alle anderen der insgesamt 58 Tests von Spielern, Teammitgliedern und weiteren Personen, die sich mit den Jazz auf der Auswärtsreise nach Oklahoma City befunden haben, seien negativ ausgefallen. [Quelle]

12.03.2020: Stephen Curry äußert sich zur aktuellen Situation.

12.03.2020: Die Washington Wizards verordnen ihren Profis sowie ihrem Trainerstab und Mitarbeitern Selbstquarantäne. Sie hatten gegen am 29. Februar gegen Utah (mit dem positiv auf das Coronavirus getesteten Spieler Rudy Gobert) gespielt. [Quelle]

13.03.2020: Die 1. und 2. Damen Basketball Bundesliga stellen den Spielbetrieb ein, das Top Four am 21./22.03.2020 in Keltern wurde abgesagt. [Quelle]

12.03.2020: Der Spielbetrieb der deutschen Nachwuchsbundesligen JBBL (U16) und NBBL (U19) wird ab sofort ausgesetzt. [Quelle]

12.03.2020: Der Deutsche Basketball-Bund sagt bis auf Weiteres alle Tagungen und Lehrgänge ab. „Ebenso appellieren wir daran, die sozialen Kontakte im Basketball zu minimieren, um die Zuschauer und Fans so gut wie möglich zu schützen. Ich empfehle den Landesverbänden und sonstigen Basketball-Institutionen, sich dieser Regelung anzuschließen“ erklärt DBB-Präsident Ingo Weiss. Eine Entscheidung über die Austragung des Albert-Schweitzer-Turniers, das vom 11. bis 18. April in Mannheim und Viernheim stattfinden soll, ist noch nicht gefällt. [Quelle]

12.03.2020: Auch im europäischen Basketball ist der Fall eines positiven Tests auf den Coronavirus bekannt geworden: Trey Thompkins von Real Madrid ist betroffen. [Quelle]

NBA stellt Spielbetrieb ein

12.03.2020: Vince Carters Karriere endet wohl nach 22 Jahren.

12.03.2020: Die FIBA und die EuroLeague werden ihre Wettbewerbe wie die FIBA Basketball Champions League und den FIBA Europe Cup sowie die EuroLeague und den EuroCup bis auf Weiteres stoppen. [Quelle]

12.03.2020: Nachdem Rudy Gobert von den Utah Jazz positiv auf das Coronavirus getestet wurde, hat die NBA ihren Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt. [Quelle]

11.03.2020: Während die westliche Sportwelt die Folgen des Coronavirus spürt, bereitet sich die Chinesische Basketballliga CBA auf eine Fortsetzung der Saison vor. Unter anderem sollen ca. 40 US-Profis bis zum 2. April zu ihren chinesischen Teams zurückkehren. [Quelle]

11.03.2020: Die NCAA March Madness findet ohne Zuschauer und unter hohen Auflagen statt. [Quelle]

11.03.2020: ALBA BERLIN hat angekündigt, alle Heimspiele bis zum Ende der Osterferien 2020 ohne Zuschauer auszutragen. Geschäftsführer Marco Baldi: „Wir werden dementsprechend unsere EuroLeague-Heimspiele bis zum Ende der Osterferien ohne Zuschauer austragen. Wie es konkret in der Bundesliga weitergeht, werden wir am Donnerstag mit den anderen BBL-Clubs und der Liga besprechen.

11.03.2020: Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat entschieden, den 30. Spieltag in der ProA sowie die Playoff- und Playdown-Spiele in der ProB am kommenden Wochenende auszusetzen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Tagen und den deutlichen Verschärfungen der Gesundheitsämter und Behörden in Bezug auf Veranstaltungen mit Zuschauern, sieht die Liga eine massive Ungleichheit bei der Austragung der Spiele. Zudem steht für die Liga, die Gesundheit der Spieler, Trainer, Vereinsverantwortlichen und nicht zuletzt der Fans an oberster Stelle. Die deutlichen Einschränkungen in Bezug auf die Zuschauer bei der Austragung der Spiele führen bei einem Großteil der Vereine zu finanziellen Gegebenheiten, die die Liga gemeinsam mit den Vereinen in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der kommenden Woche bewerten wird. Um die Gesundheit aller Beteiligten nicht zu gefährden und nach intensiver Beratung hat die Liga entschieden, den 30. Spieltag in der ProA sowie die Playoff- und Playdown-Spiele in der ProB am kommenden Wochenende auszusetzen. Die Liga wird sich gemeinsam mit den Vereinen in der kommenden Woche in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über den weiteren Saisonverlauf beraten und abstimmen.

Ein Beitrag geteilt von BARMER 2.Basketball Bundesliga (@barmer2basketballbundesliga) am

„Geisterspiele“ angesetzt

11.03.2020: In San Francisco werden alle öffentlichen Veranstaltungen mit mindestens 1.000 Personen untersagt. Dies betrifft auch die Heimspiele der Golden State Warriors. [Quelle]

11.03.2020: Der Spiegel schreibt über das drohende Saisonaus der Basketball Bundesliga: „Ein Saison-Aus hätte für die meisten Klubs dramatische Folgen.“ / „Für einige Klubs der Basketball-Bundesliga BBL wäre dies womöglich das Aus.

11.03.2020: Während weitere ProA-Ligisten wie Rostock oder Schalke04 vermelden, Spiele ohne Zuschauer auszutragen, gibt Aufsteiger Schwenningen bekannt, das nächste Heimspiel am 14.3. „vor maximal 999 Zuschauern“ auszutragen. Das Team aus dem Schwarzwald hat einen Saisonschnitt von knapp 700 Zuschauern.

11.3.2020: Die spanische ACB hat bekannt gegeben, dass Partien der nächsten beiden Spieltage ohne Zuschauerbeteiligung stattfinden werden. Auch internationale Begegnungen sind davon betroffen. [Quelle]

11.3.2020: Die erste belgische Liga hat ihre Spiele bis einschließlich zum 3. April verschoben. Die drei Spieltage sollen nach aktuellem Stand am 8., 15. und 22. April nachgeholt werden. [Quelle]

11.3.2020: EuroLeague Basketball hat bekannt gegeben, dass EuroLeague- und EuroCup-Spiele bis mindestens zum 11. April nicht in Italien stattfinden und an anderen Orten ohne Zuschauerbeteiligung ausgetragen werden. Dies betrifft derzeit drei EuroLeague-Heimspiele von Mailand sowie je ein EuroCup-Heimspiel von Bologna und Venedig. Die Partie zwischen Mailand und Olympiacos Piräus wird am 13. März in der Berliner Mercedes-Benz Arena stattfinden. [Quelle]

11.03.2020: Für Gunnar Wöbke, Geschäftsführer der FRAPORT SKYLINERS, seien Spiele ohne Zuschauerbeteiligung keine Option. „Wir finanzieren uns zu 98 Prozent aus Sponsoring und Tickets. Leere Ränge wären für uns katastrophal. Das könnte unser Sport nicht auf Dauer überstehen„, erklärt Wöbke im Interview bei Sky Sport. Das einzig Vernünftige sei es laut Wöbke, „den Ligabetrieb für einige Zeit komplett auszusetzen„. Auch Wolfgang Wiedlich, Präsident der Telekom Baskets Bonn, macht im Interview beim Bonner General-Anzeiger deutlich, dass „Geisterspiele wirtschaftlich im Basketball nicht machbar“ seien.

11.03.2020: Laut ESPN sollen die NBA Teambesitzer am Mittwochnachmittag über weitere Maßnahmen in ihrer Liga beraten. [Quelle]

LeBron James äußert sich zum Coronavirus

10.03.2020: LeBron James hat seine Meinung geändert (s.u.), sollte es zu Geisterspielen in der NBA kommen. Er wäre enttäuscht und würde dennoch auflaufen.

10.03.2020: Österreichs Basketball wird ohne Fans fortgesetzt. [Quelle]

10.03.2020: Auch Alba Berlin beschäftigt sich mit der Ausbreitung des Coronavirus, plant jedoch für die kommenden Spiele in easyCredit BBL und EuroLeague. [Quelle]

10.03.2020: Die Staatsregierung des Freistaats Bayern hat ein Verbot von Großveranstaltungen ab 1.000 Besuchern bis mindestens 19. April 2020 beschlossen, um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Davon betroffen sind auf die Bundesliga-Clubs FC Bayern München, s.Oliver Würzburg, medi Bayreuth und Brose Bamberg sowie ProA-Ligist Falcons Nürnberg BC. Derzeit denkbare Szenarien sind Spielverlegungen, Austragungen ohne Zuschauer oder komplette Absagen. Vieles hängt auch von den Entscheidungen der easyCredit BBL und der BARMER 2. Basketball Bundesliga ab, die in den nächsten Tagen getroffen werden sollen. Zudem gab die Deutsche Eishockey Liga bekannt, die Saison vorzeitig zu beenden.

10.03.2020: BBL-Boss Stefan Holz sagt im SID-Gespräch: „Es geht ans Eingemachte. Wenn die Spieltagserlöse wegbrechen, funktioniert das nicht.“ Er möchte ins „Bewusstsein rücken, dass der Profisport massive Auswirkungen zu spüren bekommen wird„. […] „Wir haben noch keinen Beschluss gefasst. Es wird keine hundertprozentige Lösung geben“, sagte Holz: „Jede Lösung ist irgendwie schlecht, wir müssen abwägen.“ [Quelle]

10.03.2020: Die NCAA prüft weiterhin die Optionen, ob und in welchem Umfang die March Madness durchgeführt werden kann. [Quelle]

10.03.2020: ProA-Ligist Uni Baskets Paderborn hat mitgeteilt, dass die „letzten drei Heimspiele [der regulären Saison, d. Red.] ohne Zuschauer stattfinden werden„.

10.03.2020: Die Telekom Baskets Bonn haben ihr Rückspiel in der Basketball Champions League gegen AEK Athen in Bonn ohne Publikum ausgetragen. Grund war ein Erlass des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen.

10.03.2020: Das Fachmagazin BIG – Basketball in Deutschland thematisiert die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie auf den deutschen Basketball in einem Kommentar auf seiner Facebook-Seite.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

10.03.2020: Die easyCredit BBL hat angekündigt, am Donnerstag (12.3.) über die aktuelle Lage, die Szenarien und Optionen für den weiteren Saisonverlauf und daraus resultierende Konsequenzen zu beraten.

10.03.2020: Am Montag gaben die vier großen US-Sportligen NBA, MLB, MLS, NHL gemeinsam bekannt, dass Medienvertreter keinen Zugang mehr in die Umkleidekabinen erhalten.

09.03.2020: NBA Teams verzichten auf Scouts bei den Spielen der NCAA March Madness wegen des Coronavirus. [Quelle]

09.03.2020: Zach Lavine sagt, die gesamte NBA sorge sich um das Coronavirus: „Man, the whole league is all fans. Look at us, but we’re scared of corona.“ [Quelle]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von share.tmz.com zu laden.

Inhalt laden

09.03.2020: Sollten NBA-Spiele ausfallen, müssten Profis Gehaltseinbußen hinnehmen. Laut Gewerkschaftsvertrag könnte 1% des Gehalts eines Spielers vom Club einbehalten werden. [Quelle]

09.03.2020: LeBron James würde nicht spielen, sollten NBA-Spielen vor leeren Rängen ausgetragen werden: “I play for the fans; that’s what it’s all about. If I show up to the arena and there ain’t no fans there, I ain’t playing.”

08.03.2020: Vor dem College-Klassiker zwischen Duke und North Carolina begrüßten sich die beiden Coach-Legenden Mike Krzyzweski und Roy Williams nicht per Handschlag, sondern per „Ebola-Gruß„, dem gegenseitigen kurzen Berühren der Ellenbogen. [Quelle]

08.03.2020: Die NCAA informiert über die Austragung der March Madness. Das Turnier soll wie geplant an 14 Standorten und vor Fans ausgetragen werden. [Quelle]

07.03.2020: Ein NBA Memo unterrichtet Teams darüber, sich auf Spiele ohne Zuschauer vorzubereiten. [Quelle] Zudem wurden Teams über Restriktionen bei Reisen und Hygienevorschriften in ihren Arenen informiert. [Quelle]

05.03.2020: In der Halbzeit der NBA-Partie zwischen den LA Clippers und den Houston Rockets wird der Spielball von einem Sicherheitsbeamten mit Handschuhen gehalten. [Quelle]

04.03.2020: Die NBA verschiebt den Start der Premierensaison in der Basketball Afrika League (BAL) mit zwölf Teams, der ursprünglich für den 13. März in Dahar (Senegal) angesetzt war. [Quelle]

Verzicht auf Autogramme und Händeschütteln

03.03.2020: Die NBA und die National Basketball Players Association (Spielergewerkschaft) haben ein Memoschreiben an die Spieler verschickt zum Verhalten bei Autogramm- und Selfie-Wünschen mit Fans. [Quelle]

03.03.2020: Auch NBA-Spiele könnten bald ohne Zuschauer ausgetragen werden, sollte sich das Coronovirus weiter ausbreiten. [Quelle]

03.03.2020: Zwei NCAA-Spiele werden nicht ausgetragen. Chicago State reist nicht zu den Spielen gegen Seattle und Utah State. / Ein Expertengremium diskutiert, ob bzw. in welcher Form das NCAA-Turnier stattfinden soll. [Quelle]

29.02.2020: Es wird diskutiert, ob das NCAA-Turnier (auch bekannt als March Madness) in diesem Jahr vor leeren Rängen ausgespielt wird, meldet die National College Players Association. [Quelle]

29.02.2020: NBA-Spieler CJ McCollum von den Portland Trail Blazers informiert via Twitter, dass er bis auf Weiteres keine Autogramme mehr schreiben wird.

29.02.2020: Nach bestätigten Coronovirus-Fällen im Nordwesten der USA (Washington, Oregon) wurden Jugendbasketballspiele abgesagt. [Quelle]

29.02.2020: Die Korean Basketball League in Südkoreo setzt ihre Saisonspiele auf unbestimmte Zeit aus. [Quelle]

26.02.2020: Das Albert Schweitzer Turnier 2020 (11. bis 18.04.) findet ohne China statt, teilte der chinesische Basketball-Verband mit. Dafür rückt Slowenien nach. [Quelle]

Fallen die Olympischen Spiele 2020 aus?

25.02.2020: Die Olympischen Spiele von Tokyo sind in Gefahr – und damit auch das Olympische Basketballturnier (25.07. bis 09.08.) mit dem Team USA. Es werden Diskussionen geführt über eine Verlegung an einen anderen Ort oder zu einem anderen Zeitpunkt oder eine Absage. [Quelle]

25.02.2020: Die südkoreanische Profiliga kündigt Geisterspiele an. [Quelle]

25.02.2020: Etwa 40 US-Profis, darunter frühere NBA-Profis wie Jeremy Lin, Lance Stephenson oder Ty Lawson, stehen bei den 20 Clubs der Chinesischen Basketball Association unter Vertrag. Die meisten Amerikaner haben das Land Ende Januar verlassen. [Quelle]

25.02.2020: Der italienische Basketball-Verband beschließt, alle Ligaspiele der Männer (Serie A, A2 und B) und der Frauen (Serie A1 und A2) für den nächsten Spieltag auszusetzen. [Quelle]

20.02.2020: Die Qualifikationsspiele für die Asienmeisterschaft in Hongkong werden verschoben. [Quelle]

20.02.2020: Turniere und Camps für Nachwuchsteams werden in Südkorea abgesagt. [Quelle]

19.02.2020: Die bangalische Basketball-Verband hat die Bangabandhu Cup Invitational Basketball Championship mit den Nationalen Indien, Nepal, Malediven, Sri Lanka, Bhutan, Singapur, Malaysia und Bangladesh in Dhaka verschoben. [Quelle]

11.02.2020: Amber Harris, die zwei WNBA-Meisterschaften mit Minnesota Lynx gewann, spielt seit zwei Jahren für Wuhan Shengfan, das Damenteam in Wuhan, und musste die Stadt verlassen. [Quelle]

29.01.2020: In China werden alle Spiele der nationalen Basketball-Liga CBA auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. [Quelle]

27.01.2020: Der Basketball-Weltverband FIBA hat das Olympische Qualifikationsturnier der Frauen, das von 6. bis 9. Februar ausgetragen werden soll, von Foshan (China) nach Belgrad (Serbien) verlegt. [Quelle]