Sixers beenden Auswärtslauf der Lakers

Die Philadelphia 76ers haben den Los Angeles Lakers deren erste Auswärtsniederlage der Saison zugefügt. Während Joel Embiid den Topscorer stellt, trifft Tobias Harris den Gamewinner.

Erster der Eastern Conference gegen Erster der Western Conference: Die Philadelphia haben das Top-Spiel am Mittwochabend gegen die Los Angeles Lakers für sich entschieden. Durch einen 107:106-Heimerfolg fügten die Sixers den Lakers die erste Auswärtsniederlage der Saison zu, nachdem die Lakers zuvor all ihre zehn Begegnungen auf fremdem Parkett gewonnen hatten.

Diese Serie hätten die Lakers beinahe ausgebaut: Beim Stand von 105:93 aus Sicht Philadelphias bei gut drei Minuten auf der Uhr initiierten die Gäste einen 13:0-Lauf, Anthony Davis sorgte 11,2 Sekunden vor Schluss nach Anspiel von LeBron James für die 106:105-Führung der Gold-Violetten. Dann kam der Auftritt von Tobias Harris:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit diesem Jumper über Alex Caruso sorgte Harris für den Gamewinner, Davis‘ Parkplatz-Dreier mit der Schlusssirene verfehlte sein Ziel.

„Einige Leute sind ja der Meinung, wir haben bislang gegen noch keine starken Gegner gespielt. Wir wollten uns gegen den amtierenden Meister stellen; wir wollten sehen, wo wir stehen“, erklärte Harris das Mindset der Sixers.

Und das ist weiterhin an der Tabellenspitze des Ostens, durch den 13. Sieg im 19. Saisonspiel. Nach Denver und Memphis hatten es die Sixers mit den Lakers erst das dritte Mal in dieser Saison gegen ein West-Team zu tun, wobei Philly jeweils beiden Partien gegen Miami und Boston für sich entschieden hat.

Gegen die Lakers war vor allem auf ein Trio Verlass: Joel Embiid (28 Pkt, 6 Reb, 4 Ast) stellte den Topscorer Philadelphias, Matchwinner Tobias Harris folgte mit 24 Zählern (10/16 FG; 7 Reb), und Ben Simmons verbuchte ein Triple-Double (17 Pkt, 11 Reb, 10 Ast).

Die Lakers wurden von LeBron James (34 Pkt, 6 Reb, 6 Ast) und Anthony Davis (23 Pkt, 8 Reb) angeführt, Dennis Schröder markierte acht seiner 16 Zähler in den letzten viereinhalb Minuten der Partie. Durch die Niederlage sind die Lakers vorerst auf den zweiten Platz im Westen gerutscht, die Utah Jazz haben durch ihren zehnten Sieg in Serie den Spitzenplatz erklommen.