Grant Jerrett unterschreibt für zwei Jahre in Ulm

In der NBA Summer League hat ratiopharm ulm einen neuen Center gefunden: Grant Jerrett, der 40. Draft-Pick von 2013, erhält in Ulm einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Pro Saison werden nur 60 Spieler von einem NBA-Team gedraftet. Dass Jerrett 2013 einer davon war, sagt einiges über sein Talent.“ Ulms neues Trainer Jaka Lakovic darf nun einen solch talentierten Spieler in seinem Kader begrüßen: Grant Jerrett erhält in Ulm einen Zwei-Jahres-Vertrag.

In der NBA lief Jerrett aber zuletzt 2014/15 auf, und das auch nur für insgesamt acht Spiele bei den Oklahoma City Thunder und Utah Jazz. Mehr Zeit verbrachte der 2,08 Meter große Big Man schon in der Entwicklungsliga, wo er für die Tulsa 66ers, Oklahoma City Blue, Idaho Stampede und Canton Charge insgesamt 72 Partien absolviert hat. In der G-League-Saison 2017/18 markierte Jerrett dabei durchschnittlich 16,8 Punkte, 7,3 Rebounds, 2,5 Assists, 1,3 Steals und 1,4 Blocks.

„Grant Jerrett ist ein Spieler, der für seine Größe hervorragend werfen kann und uns auch als Rebounder einiges geben wird“, erklärt Lakovic hinsichtlich Jerretts Dreierquote von 39 Prozent in jener Spielzeit.

Die vergangene Saison hatte der US-Amerikaner in Japan begonnen, ehe er zum bosnischen Team KK Igokea wechselte. In sechs Partien der Adriatic League kam Jerrett nicht über 2,7 Zähler in neunminütiger Einsatzzeit hinaus. „Grant ist zuletzt etwas vom Radar verschwunden. In Ulm kann er seine Karriere wieder in geordnetere Bahnen lenken und wir sind zuversichtlich, dass er sein Potenzial voll entfaltet“, blickt Ulms Sportdirektor Thorsten Leibenath nach vorne. 

Zuletzt war Jerrett in der Summer League in Las Vegas aktiv, wo er als Teil der Los Angeles Clippers in 16 Minuten pro Spiel 3,4 Punkte und 4,4 Rebounds aufgelegt hat.

Quelle: ratiopharm ulm

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!