Branden Frazier erweitert Bonner Guard-Rotation

Die Telekom Baskets Bonn sind bei einem neuen Guard in der spanischen ACB fündig geworden: Branden Frazier wechselt von San Pablo Burgos ins Rheinland.

„Branden kann auf beiden Guard-Positionen eingesetzt werden, ist aber vom Naturell her ein Aufbauspieler. Er kann sehr gut den Ball passen, ist kreativ und verfügt über einen guten Wurf, den er jederzeit selbst kreieren kann“, beschreibt Bonns Trainer Thomas Päch seinen neuen Guard, der einen Ein-Jahres-Vertrag erhalten hat. „Er ist sehr smart und gut informiert über den europäischen Basketball. Solche Jungs hat man gerne in der Mannschaft.“

Frazier lief zuletzt in der ACB bei San Pablo Burgos auf, wo er mit Paul Zipser zusammengespielt hat. Der 26-Jährige markierte dabei durchschnittlich 8,1 Punkte (39,1% 3FG), 2,0 Rebounds und 2,1 Assists. Davor trug der US-Amerikaner zwei Jahre lang das Trikot des russischen VTB-Clubs Avtodor Saratov, für die Frazier in der FIBA Basketball Champions League sowie im FIBA Europe Cup spielte. In der Saison 2015/16 trug der Guard als Finals-MVP BK Khimik zum ukrainischen Meistertitel.

Quelle: Telekom Baskets Bonn

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!