Neuer Point Guard: Towers holen Jorge Gutierrez

Nach zwei Spieltagen trennten sich die Hamburg Towers von ihrem Point Guard Khalil Dukes, nun hat der BBL-Aufsteiger einen neuen Einser gefunden: Jorge Gutierrez.

Die Hamburg Towers sind auf der Suche nach einem neuen Point Guard fündig geworden: Mit Jorge Gutierrez verstärkt ein Spieler mit der Erfahrung von 47 NBA-Partien den BBL-Aufsteiger für den Rest der Saison, wie die Towers offiziell bekannt gegeben haben.

Gutierrez trug von 2013 bis 2016 die Trikots der Brooklyn Nets, Milwaukee Bucks und Charlotte Hornets. In seinem NBA-Rookie-Jahr 2013/14 markierte Gutierrez durchschnittlich 4,1 Punkte und 2,0 Assists.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Mexikaner war in dieser Zeit auch in der NBA-Entwicklungsliga aktiv – und traf damit auch auf den Hamburger Head Coach Mike Taylor:

„In der G-League habe ich als Trainer der Maine Red Claws gegen Jorge gecoacht, er war damals für Canton Charge aktiv und hat mir sehr imponiert“, erinnert sich Taylor. Seinen neuen Schützling beschreibt der Hamburger Cheftrainer wie folgt: „Jorge ist bekannt als starker Verteidiger, zäher Wettkämpfer und jemand, der den Pass dem eigenen Wurf vorzieht.“

Bis zuletzt war Gutierrez in seinem Heimatland für die Capitanes Ciudad de Mexico aktiv. In der vergangenen Saison lief der 30-Jährige für den spanischen Club Delteco GBC auf. Nach seiner Zeit in der NBA spielte Gutierrez in Europa zudem für Trabzonspor (Türkei) und Aquila Trento (Italien). Für Trento lief Gutierrez 2017/18 auch im EuroCup auf und erzielte dort 11,7 Punkte, 2,7 Rebounds, 4,1 Assists und 1,1 Steals pro Partie.

„Wir erwarten uns von Jorge, dass er seine Mitspieler in Position bringt und hart verteidigt. Er soll jemand werden, der mit Einstellung, Kampfgeist und Teamgedanke vorangeht“, erwartet Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby von Gutierrez.

Nach dem Abgang von Dukes hatten die Towers die Point-Guard-Position mit einem deutschen Duo besetzt: dem 35-jährigen Heiko Schaffartzik und dem 18-jährigen Justus Hollatz. Die Eins mit Fokus auf Hollatz ist auch im aktuellen basketball.de-Podcast ein Thema (ab Minute 52:31):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden