Clippers schalten Mavs aus / Celtics mit Auftaktsieg

Die Los Angeles Clippers werfen nach ihrem Sieg im sechsten Spiel Dallas aus den Playoffs. Derweil sind die Boston Celtics mit einem ungefährdeten Erfolg in die zweite Runde gestartet.

Die Los Angeles Clippers stehen in der zweiten Playoff-Runde: Nach einem 111:97-Erfolg über die Dallas Mavericks haben Kawhi Leonard und Co. die Serie mit 4-2 beendet.

Leonard übernahm, nachdem die Mavs einen zwischenzeitlichen 23-Punkte-Rückstand auf sechs Zähler verkürzt hatten. Innerhalb von 126 Sekunden traf Leonard jeden seiner vier Würfe, wenig später waren die Clippers entscheidend auf 105:89 davongezogen.

Leonard überragte mit 33 Punkten, 14 Rebounds, sieben Assists und fünf Steals; Reggie Jackson legte zwölf seiner 14 Zähler im vierten Viertel auf. Auf der Gegenseite schulterte wieder einmal Luka Doncic die Mavs, die erneut ohne Kristaps Porzingis antreten mussten. Doncic trumpfte mit 38 Zählern, neun Rebounds und neun Assists auf; Maxi Kleber kam auf neun Zähler, sechs Rebounds und zwei Blocks.

Zwischen Doncic und Marcus Morris gab es den nächsten Zwischenfall. Nachdem Morris im Spiel zuvor Doncic auf dessen verletzten Fuß gestiegen war, foulte der Clippers-Forward den Mavs-Star diesmal hart – so hart im Nacken-Schulterbereich, dass Morris mit einem Flagrant-II-Foul des Feldes verwiesen wurde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Celtics feiern Auftaktsieg gegen Raptors

Die Boston Celtics sind derweil schon in die zweite Playoff-Runde gestartet – mit einem ungefährdeten 112:94-Erfolg über die Toronto Raptors. An der Dreierlinie erzielten die Kelten 21 Punkte mehr als die Raptors, die von Downtown die meisten Fehlwürfe ihrer Playoff-Franchise-Geschichte hinnehmen mussten (10/40 3FG).

Defensiv gestatten die Celtics kaum Fastbreak-Punkte, offensiv legten die Spieler der Starting Five allesamt zwischen 13 und 21 Punkte auf. Kemba Walker (18 Pkt, 10 Ast) und Daniel Theis (13 Pkt, 15 Reb) verbuchten die ersten Playoff-Double-Doubles ihrer Karrieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden