Koné und Montana im G-League-Draft gezogen

Mit Bazoumana Koné und Max Montana sind zwei deutsche Spieler im 2019er Draft der NBA G-League gezogen worden.

Nächster Karriereschritt in die USA: Bazoumana Koné und Max Montana sind im NBA G-League Draft 2019 gezogen worden. Beide Spieler mit deutschem Pass wurden in der dritten Runde gewählt.

Montana wurde an 68. Stelle von den Greensboro Swarm, dem Farmteam der Charlotte Hornets, gezogen. Koné wurde an 81. Stelle von den OKC Blue, dem Farmteam der Oklahoma City Thunder, ausgewählt. Bei den Thunder spielt Konés Freund Dennis Schröder.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Max Montana absolvierte in der vergangenen Saison sein erstes Profijahr. Der 2,06 Meter große Forward begann die Spielzeit 2018/19 bei den GIESSEN 46ers, ehe der 23-Jährige zum damaligen ProA-Team Hamburg Towers wechselte. Der gebürtige New Yorker spielte vor seinem Wechsel nach Deutschland in der NCAA für die San Diego State University.

Koné verbrachte die vergangenen zwei Jahre bei den Basketball Löwen Braunschweig. Die Niedersachsen machten im Sommer von ihrer Ausstiegsoption Gebrauch, womit Koné ohne Club dastand. Der 25-jährige Point Guard lief in der BBL zuvor für die Eisbären Bremerhaven, MHP RIESEN Ludwigsburg und GIESSEN 46ers auf.