LeBron James stellt mit 56 Punkten NBA-Saisonrekord ein

LeBron James hat die Los Angeles Lakers zum Sieg über die Warriors geführt. Mit 56 Punkten stellt der 37-Jährige den NBA-Saisonrekord von Trae Young ein.

Wichtiger Sieg im Playoff-Rennen für die Los Angeles Lakers. Mit 124:116 bezwang der Meister von 2020 die Golden State Warriors, um den Negativtrend von vier Niederlagen in Serie zu stoppen. Überragender Mann des Abends war LeBron James.

Mit 56 Punkten stellte der Superstar den NBA-Saisonrekord von Trae Young ein. Dabei zeichnete James hauptverantwortlich dafür, dass die Lakers die Partie im vierten Viertel drehten. James erzielte in den letzten neun Minuten des Spiels 16 Punkte, mit drei verwandelten Dreiern innerhalb von 76 Sekunden legte James einen persönlichen 9:0-Lauf hin. Einen 8:0-Lauf der Lakers in der Crunchtime schloss James per Dunk ab; bei 34 Sekunden auf der Uhr legte James auf Carmelo Anthony auf, der den Dagger-Dreier zum 122:116 traf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Er ist offensichtlich so schwer zu verteidigen, wenn er bis in die Zone kommt. Wenn er dann wie in der zweiten Hälfte auch noch seinen Dreier trifft, dann wird es verdammt schwer. Er war brillant, LeBron war unglaublich“, musste Warriors-Coach Steve Kerr anerkennen.

James blieb damit fünf Zähler unter seinem Karrierebestwert von 61 Punkten, es war die dritthöchste Punkteausbeute in der 19-jährigen NBA-Karriere des Superstars.

Die Lakers bleiben trotz des wichtigen Erfolgs aber nur auf dem neunten Platz der Western Conference. Mit einer Bilanz von 28-35 gilt es, die Teilnahme am Play-In-Tournament zu sichern. Während die achtplatzierten Los Angele Clippers fünf Spiele Vorsprung auf die Lakers haben, befinden sich mit den New Orleans Pelicans (27-36) und Portland Trail Blazers (25-38) zwei Teams knapp hinter den Lakers.