Transfer-Coup! Bayern holt NBA-Center Greg Monroe

Dem FC Bayern Basketball ist ein wahrer Transfer-Coup gelungen: Die Münchner verpflichten NBA-Center Greg Monroe, der zuletzt für die Philadelphia 76ers spielte. Der 29-jährige Modellathlet erhält beim deutschen Meister einen Vertrag für die Saison 2019/2020.

Der US-Amerikaner wurde 2010 an siebter Stelle von den Detroit Pistons gedraftet und stand seitdem 632 Mal in der NBA auf dem Parkett. In seinen ersten fünf Jahren im Trikot der Pistons absolvierte der Big Man seine stärkste Zeit in der NBA: So kam Monroe in seinem dritten NBA-Jahr auf 16,0 Punkte, 9,6 Rebounds und 3,5 Assists pro Partie, in seinem fünften Jahr erzielte er ein Double-Double im Schnitt (15,9 PpG, 10,2 RpG).

2015 wechselte der Center nach Milwaukee, ehe er sich Phoenix, Boston, Toronto und Philadelphia anschloss. Für die Celtics legte Monroe 2018 gegen die Chicago Bulls ein Triple-Double auf. Über seine gesamte NBA-Laufbahn hat der offensivstarke Center 13,2 Punkte (51,4% FG), 8,3 Rebounds und 2,1 Assists im Schnitt aufgelegt.

Nun hat sich Monroe für ein Engagement in Europa entschlossen. „Greg ist ein hochveranlagter, intelligenter Big Man, der perfekt in das System unseres Coaches Radonjic passt. Ich hoffe, keiner erwartet jetzt eine Derrick-Williams-Teil-2-Story, denn Greg ist ein anderer Spieler und spielt auf einer ganz anderen Position“, erklärt Münchens Sportdirektor Daniele Baiesi. „Sein enormes Talent und seine NBA-Erfahrung werden unser Team, unseren Klub und unsere Basketball-Community in München voranbringen. Wir sind sehr stolz, dass Greg zu uns stößt.”

Bei den Bayern tritt der 29-Jährige die Nachfolge von Devin Booker an, der kürzlich zu Khimki Moskau wechselte. Nach TJ Bray und Josh Huestis ist Monroe der dritte Neuzugang der Münchner für die kommende Saison.

Quelle: FC Bayern München

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!