Devin Booker wechselt von Bayern zu Khimki

Devin Booker verlässt den FC Bayern München nach drei Jahren. Der Center hat sich Khimki Moskau angeschlossen – womit es ein Wiedersehen in der EuroLeague geben wird.

Der FC Bayern München hat seinen Starting-Center der vergangenen Jahre verloren: Devin Booker hat sich nach Auslauf seines Vertrags Khimki Moskau angeschlossen; der US-Amerikaner erhält beim EuroLeague-Club einen Ein-Jahres-Vertrag.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Bayern verlieren damit Athletik auf den großen Positionen: Derzeit stehen nur Danilo Barthel, Leon Radosevic und Alex King unter Vertrag, was Big Men betreffen. Derrick Williams wird mit Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht.

Booker war im Sommer 2016 aus Frankreich nach München gewechselt und feierte mit den Bayern zwei Meisterschaften sowie einen Pokalerfolg. In der letztjährigen BBL-Saison legte der 28-Jährige durchschnittlich 9,8 Punkte, 4,7 Rebounds und 1,8 Assists auf.

Mit Booker könnte auch Stefan Jovic zu Khimki wechseln. Gerüchten zufolge soll der Point Guard in Moskau für zwei Jahre unterschreiben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden