Peyton Siva verlängert in Berlin

Peyton Siva bleibt ALBA BERLIN erhalten: Der Point Guard verlängert seinen Vertrag bei den Albatrossen um zwei Jahre.

Nach Luke Sikma bindet ALBA BERLIN eine weitere Stütze der vergangenen Jahre: Peyton Siva verlängert seinen Vertrag beim Haupstadt-Club um zwei Jahre.

„Ich bin froh, weiter in dieser sehr gut harmonierenden ALBA-Mannschaft zu spielen und mich gleichzeitig auf dem höchsten europäischen Level zu messen. Schließlich ist die EuroLeague nach der NBA das Beste, was es im Basketball gibt“, blickt Siva auf die kommende Saison voraus, in der die Berliner als BBL-Finalist in der EuroLeague auflaufen werden.

Siva glänzte in der vergangenen Saison im EuroCup mit 15,2 Punkten, 2,4 Rebounds und 7,9 Assists pro Partie, damit stellte der US-Amerikaner den besten Passgeber des Wettbewerbs. Nun wird sich Siva auf EuroLeague-Niveau beweisen können.

„Ich halte Peyton und ALBA für eine perfekte Kombination. Uns gefällt Peytons Arbeitseinstellung, sein Wille immer hart zu trainieren, sich zu verbessern und seine Professionalität. Dazu hat er sich in den letzten Jahren kontinuierlich noch weiterentwickelt“, erklärt Berlins Sportdirektor Himar Ojeda.   

Quelle: ALBA BERLIN

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!