Portland bindet Lillard bis 2025

Damian Lillard verlängert vorzeitig seinen Vertrag bei den Portland Trail Blazers. Der Star-Point-Guard verdient über die kommenden sechs Jahre insgesamt 258 Millionen Dollar.

Point Guard Damian Lillard hat seinen Vertrag bei den Portland Trail Blazers vorzeitig bis 2025 verlängert. Der aktuelle Kontrakt des 28-Jährigen läuft noch bis 2021, dennoch einigten sich beide Parteien laut Shams Charania von The Athletic bereits jetzt auf eine langfristige Zusammenarbeit.

Lillard ist in der abgelaufenen Saison ins All-NBA-Second-Team berufen worden und ist damit bereits jetzt für einen Supermax-Vertrag qualifiziert, den ihm sein Team nun angeboten hat. Ab der Saison 2021/22 wird der Aufbauspieler im Schnitt knapp 50 Millionen Dollar jährlich verdienen (196 Millionen Dollar über vier Jahre). Über die nächsten sechs Jahre sind es somit 258 Millionen Dollar, die der Franchise-Spieler der Blazers einstreicht.

Lillard spielt seit 2012 in der NBA für die Portland Trail Blazers. In demselben Jahr hatte ihn die Franchise aus Oregon an sechster Stelle im Draft ausgewählt.

In der vergangenen Saison erreichte der Point Guard mit dem Team die Conference Finals. Er selbst kam in der regulären Saison auf 25,8 Punkte (44,4% FG; 36,9% FG), 6,9 Assists und 4,9 Rebounds. In den Playoffs steigerte er seine Punkteausbeute noch einmal (26,9 PpG).

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden