Warriors vor Finaleinzug / Green mit Triple-Double

Die Golden State Warriors sind nur noch einen Sieg vom Einzug in die NBA Finals entfernt. Mit 110:99 gewann der amtierende Meister das dritte Spiel der West-Finals gegen die Portland Trail Blazers.

„Er ist eine Abrissbirne und zerstört alles, was sich ihm in den Weg stellt.“ Warriors-Coach Steve Kerr weiß, welcher Spieler während der Abstinenz von Kevin Durant zum Schlüssel avanciert ist: Draymond Green. Beim 110:99-Auswärtserfolg bei den Portland Trail Blazers legte Golden States Big Man mit 20 Punkten, 13 Rebounds und zwölf Assists das siebte Playoff-Triple-Double seiner Karriere auf und war auch gewohnt stark in der Verteidigung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im dritten Viertel präsentierte sich Green stark im Playmaking und verteilte sechs Assists. Die Warriors entschieden jenen Durchgang mit 29:13 für sich, um das Spiel zu drehen. Zur Halbzeit hatten die Blazers noch mit 13 Zählern Differenz geführt. Doch wie schon im zweiten Spiel hatte Portland in der Schlussphase gegen die Warriors das Nachsehen.

Erneut avancierte Stephen Curry zum Topscorer: 36 Punkte (6/16 3FG) erzielte der Guard. Bei den Blazers kam das Guard-Duo C.J. McCollum / Damian Lillard auf zusammen 42 Punkte, verwandelte aber nur 31,6 Prozent seiner Feldwürfe und 26,3 Prozent seiner Dreier.