Al Horford vor Abschied aus Boston?

Brechen die Boston Celtics auseinander? Während viele davon ausgehen, dass Kyrie Irving die Franchise in der Free Agency verlassen wird, könnte nun mit Al Hoford ein weiterer Eckpfeiler den Celtics den Rücken kehren.

Die Boston Celtics gehen davon aus, dass Al Horford das Team verlassen wird. Der Big Man wird auf seine Spieleroption in Höhe von 30,1 Millionen Dollar verzichten und demnach zum Unrestricted Free Agent werden, um bei einem Team seiner Wahl zu unterschreiben.

ESPN zufolge sei nicht davon auszugehen, dass beide Partien noch verhandeln werden. Horford soll in der Free Agency einen Vier-Jahres-Vertrag über rund 100 Millionen Dollar anstreben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Celtics könnten damit vor dem Umbruch stehen: Denn auch Kyrie Irving scheint gewillt, die Franchise zu verlassen. Der Point Guard soll vor allem stark mit den Brooklyn Nets liebäugeln.

Horford war in den vergangenen drei Jahren ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg Bostons. Zweimal zogen die Kelten in die Conference Finals ein. Zuletzt legte der 33-Jährige durchschnittlich 13,6 Punkte, 6,7 Rebounds, 4,2 Assists sowie 1,3 Blocks auf und überzeugte neben seiner Spielintelligenz auch mit seiner Verteidigung.

Verlassen Irving und Horford das Team, ist Gordon Hayward mit einem Jahresgehalt von 32,7 Millionen Dollar in der kommenden Saison der Großverdiener. Der Flügelspieler war in der vergangenen Spielzeit zurückgekommen, nachdem er nach einer schwerwiegenden Verletzung die Saison 2017/18 verpasst hatte. Zudem dürften junge Spieler wie Jayson Tatum und Jaylen Brown nun wieder mehr Verantwortung schultern.