Telekom Baskets Bonn holen Isaiah Philmore zurück

Isaiah Philmore kehrt zu den Telekom Baskets Bonn zurück. Der Big Man ist die erste Nachverpflichtung unter dem neuen Head Coach Will Voigt.

Isaiah Philmore kehrt nach zweieinhalb Jahren in Rumänien zurück in die Basketball-Bundesliga. Der 30-jährige Big Man hat bei den Telekom Baskets Bonn einen Vertrag bis zum Saisonende unterzeichnet. Bereits in der Saison 2015/16 trug Philmore das Bonner Trikot.

„Isaiah hat sich und sein Spiel in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Durch seinen mittlerweile sehr stabilen Dreier ist er für die BBL ein echter Stretch-Vierer, der aber weiter variabel auch auf der Centerposition eingesetzt werden kann“, sagt Bonns Sportmanager Michael Wichterich.

Statistisch zeigte sich diese Variabilität in wettbewerbsübergreifend 16,2 Punkten bei einer Dreierquote von 55,0 Prozent, 5,6 Rebounds, 1,4 Assists und 1,0 Steals pro Partie. Mit dem rumänischen Club war Philmore in dieser Saison auch im FIBA Europe Cup aktiv.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass absolvierte sein erstes Jahr in der BBL 2014/15 bei ratiopharm ulm. Nach seinem Wechel zu den Telekom Baskets folgten Stationen in Tübingen und Oldenburg, ehe Philmore nach Rumänien ging.

„Auf unseren großen Positionen hatten wir zuletzt viele Verletzungsprobleme. Er wird unserer Rotation daher die Tiefe geben, die wir dringend benötigen“, erklärt Bonns Trainer Will Voigt unter anderem auf die Verletzungspause des Starting-Centers Leon Kratzer.

Zudem werden die Bonner mit der bisherigen Saisonleistung von James Thompson nicht zufrieden sein. Da Philmore einen deutschen Pass besitzt, könnten die Bonner auch ihre Situation im Backcourt beobachten und gegebenenfalls dort nachbessern. Mit einer Bilanz von 3-11 rangieren die Rheinländer aktuell auf dem drittletzten Platz.