Theis feiert mit Celtics Blowout-Sieg gegen Philadelphia

In seinem ersten Spiel zurück bei den Celtics feiert Daniel Theis mit Boston einen deutlichen Sieg in Philadelphia – dem neunten der Kelten in Folge.

Zwischen den Boston Celtics und Philadelphia 76ers besteht eine nicht gerade kleine Rivalität, vor allem in den 1960er Jahren standen sich beide Traditions-Franchises häufig in den Playoffs gegenüber. Am Dienstag duellierten sich die beiden Mannschaften zum 457. Mal in der NBA – und die Celtics feierten einen historischen Erfolg: Denn der 135:87-Auswärtssieg war der höchste Bostons gegen Philadelphia jemals!

Damit fuhren die Celtics ihren neunten Sieg nacheinander an, um das heißeste Team der Liga zu bleiben. Jaylen Brown erzielte 26 seiner 29 Punkte in der ersten Hälfte, als sich die Celtics auf 69:42 absetzten.

Daniel Theis feierte damit eine gelungene Rückkehr in den Kader Bostons. Zur Trading-Deadline war der Center von den Houston Rockets nach Massachusetts gewechselt, wo er auch seine ersten dreieinhalb Jahre in der NBA verbracht hatte. Theis kam von der Bank aus in Spiel, lief 20 Minuten auf und markierte fünf Punkte, neun Rebounds, zwei Assists und vier Blocks. Für Theis war es das erste Spiel seit dem 14. Januar, spielte er bei den Houston Rockets doch keine Rolle mehr.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden