Ohne Giannis: Middleton hält Bucks am Leben

Die Milwaukee Bucks haben die Serie gegen Miami auf 1-3 verkürzt – obwohl Giannis Antetokounmpo frühzeitig verletzt raus muss. Dafür übernimmt Khris Middleton.

Anfang zweites Viertel des vierten Duells zwischen den Milwaukee Bucks und den Miami Heat: Giannis Antetokounmpo hat 19 der ersten 30 Punkte Milwaukees erzielt, sein Team liegt mit einem Zähler zurück. Durch den Rückstand von 0-3 ist es für Milwaukee ein (erstes) Do-or-Die-Spiel – und der Bucks-Star verletzt sich am schon lädierten rechten Knöchel und muss die Partie vorzeitig beenden. Und dennoch retten sich die Bucks zum Sieg.

Mit 118:115 gewann das Top-Team des Ostens die vierte Partie, um die Serie auf 1-3 zu verkürzen und sich am Leben zu halten – dank Khris Middleton. Der Flügelspieler traf in der Extrazeit drei Feldwürfe, erzielte im dritten Durchgang mit 21 Zählern einen Franchise-Playoff-Rekord für Punkte in einem Playoff-Viertel und legte am Ende 36 Zähler, acht Rebounds und acht Assists auf. Trotz Tyler Herros Heldentaten in den Schlusssekunden der Verlängerung: Middletons Dreier bei 6,9 Sekunden zu spielen zum 116:112 bedeutete den Gamewinner.

Dabei hätte die Bucks die Partie im vierten Durchgang beinahe noch hergeschenkt: Durch einen 12:0-Lauf hatten sie sich erst das Momentum geholt, doch die Heat kamen zurück – Heat-Rookie Tyler Herro traf in der Schlussminute per Dreier nach einem Low-Post-Anspiel von Bam Adebayo zur 107:106-Führung Miamis. Bei 1,9 Sekunden zu spielen wurde Donte DiVincenzo gefoul: Durch einen Treffer der beiden Freiwürfe ging es in die Extrazeit – wo Middleton auftrumpfte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Lakers gleichen gegen Rockets aus

Die Los Angeles Lakers haben ihre Zweitrunden-Serie gegen die Houston Rockets zum 1-1 ausgeglichen: Mit 117:109 entschied das Top-Team des Westens die zweite Partie für sich.

Nachdem die Lakers in der ersten Hälfte mit zeitweise 21 Zählern Differenz geführt hatten, kassierten sie im dritten Viertel 41 Punkte – um knapp in Rückstand zu geraten.

Im vierten Durchgang holten sich die Lakers durch einen 9:0-Lauf Mitte des Spielabschnitts das Momentum, LeBron James besorgte bei 33 Sekunden auf der Uhr die Acht-Punkte-Führung – die Entscheidung.

James und Anthony Davis legten zusammen 62 Punkte, 21 Rebounds und 13 Assists auf.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden