Irving läuft bei Comeback heiß: Nets schlagen Hawks

Kyrie Irving musste wegen einer Schulterverletzung zwei Monate pausieren. Gegen die Hawks feierte der Nets-Guard sein Comeback – mit der besten Wurfleistung seiner Karriere.

Was für ein Comeback von Kyrie Irving: Zwei Monate musste der Point Guard der Brooklyn Nets auf Grund einer Schulterverletzung pausieren, bei seinem Comeback gegen die Atlanta Hawks traf Irving 90,9 Prozent seiner Feldwürfe (10/11 FG) – die beste Wurfleistung seiner Karriere!

„Mich hat meine Leistung nicht wirklich überrascht. Ich habe Arbeit investiert – wenn ich das tue, denke ich auch, dass der Erfolg kommen wird“, erklärte Irving zu seiner Vorstellung von 21 Punkten, vier Rebounds und drei Assists in 20-minütiger Einsatzzeit. „Aber zehn von elf aus dem Feld werde ich nicht immer werfen“, wusste Irving mit einem Lächeln.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Nets explodierten im ersten Viertel zu 37 Punkten und lagen zur Halbzeit mit 70:46 in Führung. Im dritten Durchgang lief Irving heiß und traf jeden seiner fünf Würfe aus dem Feld für zehn Zähler.

Während Irvings Abstinenz machte Spencer Dinwiddie einen sehr guten Job, die beiden Guards liefen gegen die Hawks von Beginn an zusammen im Backcourt auf. Seit kurzem ist auch wieder ein anderer scoringstarker Guard zurück: Caris LeVert.

Derzeit rangieren die Nets mit einer Bilanz von 18-20 nur auf dem siebten Platz im Osten, sieben Niederlagen in Folge hatte das New Yorker Team kürzlich kassiert. Mit Irving zurück werden die Nets nun sicherlich angreifen.