Vor Free Agency: Durant steigt aus Vertrag aus, Gasol nicht

Neuigkeiten bei den NBA-Finalisten: Während Kevin Durant aus seinem Vertrag aussteigt und Free Agent wird, bleibt Marc Gasol den Toronto Raptors bis 2020 erhalten.

Die Free Agency wirft ihre Schatten voraus und einige Spieler mit Spieler-Option haben bereits jetzt eine Entscheidung zu treffen, ob sie in ihrem Vertrag bleiben wollen oder nicht.

Kevin Durant hat sich erwartungsgemäß dafür entschieden, aus seinem Kontrakt auszusteigen. Obwohl der Superstar der Golden State Warriors mit einem Achillessehnenriss die Saison 2019/20 höchstwahrscheinlich verpasst wird, ist davon auszugehen, dass der Forward langfristige und hochdotierte Angebote erhalten wird. Als Interessenten gelten neben den Warriors die New York Knicks und die Brooklyn Nets.

In der vergangenen Saison spielte Durant erneut überragend auf und erzielte im Durchschnitt 26,0 Punkte (52,1% FG), 6,4 Rebounds und 5,9 Assists. Auch in den Playoffs war der 30-Jährige bis zu seiner Verletzung einer der dominierenden Akteure mit 32,3 Punkten pro Begegnung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Marc Gasol bleibt dagegen noch eine weitere Saison in seinem Vertrag. Der Center, der zuletzt mit den Toronto Raptors die Meisterschaft gewann, wird damit erst im Sommer 2020 Free Agent. Dem 34-Jährigen stehen in der kommenden Spielzeit knapp 25,6 Millionen Dollar zu.

Wäre Gasol aus seinem Vertrag ausgestiegen, wäre eine Priorität der Raptors gewesen, den Big Man aus Spanien zu halten. Dies hatte Torontos Präsident Massai Ujiri zuvor angekündigt. Nun bleibt Gasol den Kanadiern zumindest noch eine Saison erhalten. Der Center war ein Schlüsselfaktor auf dem Weg zum NBA-Titel. Erst im Februar zur Trade-Deadline nach Toronto gekommen, wurde der 34-Jährige auf Anhieb Starter und trug in den Playoffs mit 9,4 Punkte (38,2% 3FG), 6,4 Rebounds und 3,0 Assists in 30,6 Minuten pro Partie sowie starker Defense zum Erfolg bei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden