Reservisten für das NBA All-Star Game gewählt

Nach den Startern hat die NBA nun die Reservisten für das NBA All-Star Game bekanntgegeben. Die Warriors haben mit drei nominierten Spielern die meisten All-Stars, Chris Paul ist zum zwölften Mal dabei.

Die Golden State Warriors weisen aktuell die zweitbeste Bilanz der NBA auf, hinter den Phoenix Suns. Eins haben die Warriors den Suns aber voraus: mehr All-Stars. Nachdem vor einer Woche die Starter für das NBA All-Star Game dieses Jahres bekanntgegeben worden sind, veröffentlichte die NBA nun die Reservisten: Nach Stephen Curry und Andrew Wiggins darf sich auch Draymond Green All-Star nennen.

Die meisten Nominierungen unter den Reservisten weist Chris Paul auf. Der „Point God“ der Phoenix Suns ist zum zwölften Mal zum All-Star ernannt worden. Über ihre ersten Nominierungen dürfen sich Torontos Fred VanVleet und Clevelands Darius Garland freuen. VanVleet ist der erste ungedraftete Spieler seit Ben Wallace (2006), der sich All-Star nennen darf.

Eastern Conference Western Conference
Trae Young (Atlanta Hawks)BackcourtStephen Curry (Golden State Warriors)
DeMar DeRozan (Chicago Bulls)BackcourtJa Morant (Memphis Grizzlies)
Kevin Durant (Brooklyn Nets)FrontcourtLeBron James (Los Angeles Lakers)
Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks)FrontcourtAndrew Wiggins (Golden State Warriors)
Joel Embiid (Philadelphia 76ers)FrontcourtNikola Jokic (Denver Nuggets)
James Harden (Brooklyn Nets)ReservistenLuka Doncic (Dallas Mavericks)
Jayson Tatum (Boston Celtics)Chris Paul (Phoenix Suns)
Zach LaVine (Chicago Bulls)Devin Booker (Phoenix Suns)
Fred VanVleet (Toronto Raptors)Donovan Mitchell (Utah Jazz)
Jimmy Butler (Miami Heat)Draymond Green (Golden State Warriors)
Khris Middleton (Milwaukee Bucks)Karl-Anthony Towns (Minnesota Timberwolves)
Darius Garland (Cleveland Cavaliers)Rudy Gobert (Utah Jazz)

In Cleveland auflaufen wird Draymond Green jedoch nicht können. Der Big Man laboriert derzeit an einer Rückenverletzung und wird nicht vor Anfang März zurückerwartet. Nicht nur deshalb wird es Nachnominierungen geben: Auch Kevin Durant wird das Show-Spiel verpassen.

Nichtsdestotrotz wird Durant zusammen mit LeBron James die beiden All-Star-Teams zusammenstellen. Die beiden Superstars erhielten bei der Wahl von Spielern, Fans und Journalisten die meisten Stimmen. Das All-Star Game wird am 20. Februar stattfinden, Durant und James draften am 10. Februar.