LeBron James und Kevin Durant wählen All-Star-Teams

LeBron James ist zum 18. Mal in Folge zum NBA All-Star gewählt worden – erneut als Starter. Zusammen mit Kevin Durant wird der Lakers-Star die beiden Startformationen für das All-Star-Spiel wählen.

18. All-Star-Teilnahme: die zweitmeisten Nominierungen zusammen mit Kobe Bryant, nur hinter Kareem Abdul-Jabbar (19 All-Star-Teilnahmen). 18 Mal als All-Star-Starter gewählt – Rekord. Zum neunten Mal dabei die meisten Stimmen eingeheimst – Einstellung des Rekords von Michael Jordan. LeBron James zählt auch noch mit 37 Jahren zu den beliebtesten und besten Spielern der NBA.

Damit werden James und Kevin Durant die beiden Formationen für das NBA All-Star Game am 20. Februar bestimmen. James wurde von Fans, NBA-Spielern und Journalisten im Frontcourt des Westens jeweils am häufigsten genannt. Das gleiche trifft auf Durant im Frontcourt des Ostens sowie auf DeMar DeRozan und Stephen Curry zu. Ob Durant wirklich in Cleveland auflaufen wird, muss bezweifelt werden: Der Nets-Star laboriert derzeit an einer Knieverletzung

Die All-Star-Starter im Überblick:

Eastern Conference: Trae Young (Atlanta Hawks), DeMar DeRozan (Chicago Bulls), Kevin Durant (Brooklyn Nets), Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks), Joel Embiid (Philadelphia 76ers)

Western Conference: Stephen Curry (Golden State Warriors), Ja Morant (Memphis Grizzlies), Andrew Wiggins (Golden State Warriors), LeBron James (Los Angeles Lakers), Nikola Jokic (Denver Nuggets)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Am überraschendsten ist sicherlich die Wahl von Andrew Wiggins. Der Flügelspieler landete bei der Medien-Wahl auf dem sechsten und der Spieler-Wahl auf dem fünften Platz, wurde aber von den Fans im Frontcourt am dritthäufigsten gewählt.