Wahnsinnsspiel! Berlin unterliegt Madrid

Basketball ist ein Spiel der Läufe. Die alte Weisheit zeigte sich an diesem Donnerstag in Berlin bei der EuroLeague-Partie zwischen ALBA Berlin und Real Madrid. Die Spanier zündet ein Feuerwerk und trafen im ersten Viertel nach Belieben: nur zwei Würfe aus dem Feld fanden nicht ihr Ziel. Facundo Campazzo legte alleine dort elf Assists auf und Madrid scorte sagenhafte 41 Punkte.

Doch die Berliner gaben sich nicht geschlagen, im Gegenteil. Sie legten ein irres zweites Viertel auf das Parkett und drehten nach 23 Punkten Rückstand die Partie zur 60:50-Halbzeitführung. Mit acht weiteren Campazzo-Assists stellte der argentinische Guard den Rekord für Vorlagen in einem Spiel ein und die Madrilenen zeigten ihre Qualität und drehten das Spiel im dritten Viertel erneut. Berlins zweite Aufholjagd blieb am Ende ohne Erfolg und Real setzte sich 103:97 durch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden