Thomas Klepeisz bleibt bei ratiopharm ulm

Thomas Klepeisz bleibt bei ratiopharm ulm. Der österreichische Nationalspieler hatte sich als Neuzugang für das BBL-Final-Turnier direkt in das Team eingefunden.

Hätte es beim easyCredit BBL-Final-Turnier einen Award für den besten Turnierneuzugang gegeben, hätte sich Thomas Klepeisz gute Chancen ausrechnen dürfen. Der österreichische Nationalspieler hatte beim Turnier in München ratiopharm ulm verstärkt – und wird auch kommende Saison für die Schwaben auflaufen.

„Tommy ist ein großartiger Spieler, und ich glaube, seine Qualitäten als Spieler und Mensch passen hervorragend zu unserem Team und Spielstil. Er hat das während des Turniers in München schon bewiesen und ich bin mir sicher, er wird auch in Zukunft ein unheimlich wichtiger Spieler für uns sein“, freut sich Ulms Trainer Jaka Lakovic, Klepeisz weiter an Bord zu haben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klepeisz passte sehr gut in den kollektiv stark Ulmer Backcourt als sekundärer Ballhandler hinein und spielte vor allem seine Stärken als hervorragender Distanzwerfer aus. Im Turnier legte der 28-jährige Guard durchschnittlich 11,8 Punkte (51,6% FG), 1,5 Rebounds, 4,4 Assists und 1,5 Steals auf. Mit Ulm stand Klepeisz im Halbfinale, nur eines ihrer acht Spiele verloren die Schwaben.

Nach vier Jahren bei den Basketball Löwen Braunschweig macht Klepeisz nun den nächsten Schritt – spielen die Schwaben doch in der kommenden Saison im EuroCup. „Der Abschied aus Braunschweig fiel mir wirklich schwer – hier habe ich mich in den letzten vier Jahren nicht nur als Spieler, sondern auch als Mensch weiterentwickelt. Aber die Erfahrung in München mit ratiopharm ulm waren so positiv, dass ich jetzt bereit bin für den nächsten Schritt in meiner Karriere“, verkündet Klepeisz.

Quelle: ratiopharm ulm