Würzburgs Elijah Ndi jüngster BBL-Scorer

s.Oliver Würzburg lässt beim Gastspiel gegen ALBA BERLIN einige Nachwuchsspieler ran. Dabei avanciert Elijah Ndi zum jüngsten Scorer der modernen BBL-Geschichte.

16 Jahre, vier Monate, 22 Tage: In diesem jungen Alter hat Elijah Ndi seine ersten Punkte in der Basketball-Bundesliga erzielt. Der Flügelspieler von s.Oliver Würzburg ist damit der jüngste Scorer der modernen BBL-Historie (seit der digitalen Datenerfassung zur Saison 1998/99).

Ndi kam beim Auswärtsspiel gegen ALBA BERLIN zu seinem ersten Einsatz in der deutschen Beletage. 5:07 Minuten vor Schluss wurde der 16-Jährige eingewechselt, eineinhalb Minuten später punktete Ndi im Fastbreak.

Ndi ist um rund zwei Monate jünger als Jacob Patrick, der beim BBL-Final-Turnier im vergangenen Jahr den Rekord aufgestellt hatte. Der Ludwigsburger Guard war damals 16 Jahre, sechs Monate und 19 Tage alt, als er seine ersten Zähler in der BBL markierte.

Die Würzburger mussten sich mit 85:99 den Berlinern geschlagen geben. In den ersten 17 Minuten der Partie befanden sich die Franken mit dem EuroLeague-Club auf Augenhöhe – und das, obwohl die Würzburger verletztungsbedingt derzeit nur zwei ausländische Profis zur Verfügung haben. Dies nutzten auch der 22-jährige Center Jonas Weitzel (20 Pkt) und der 19-jährige Guard Julizs Böhmer (10 Pkt) aus, um auf sich aufmerksam zu machen. Weitzel verdreifachte seinen bisherigen Karrierebestwert, Böhmer gelangen seine ersten Punkte in der BBL.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden