Gbinije wechselt von der G-League zum MBC

Der SYNTAINICS BC hat die Verpflichtung eines 2016er NBA Draft-Picks bekannt gegeben: Michael Gbinije wechselt von den Santa Cruz Warriors nach Weißenfels.

Der SYNTAINICS MBC hat sich bei seiner nächsten Verpflichtung erneut aus den USA bedient: Michael Gbinije wechselt von den Santa Cruz Warriors, dem Farmteam der Golden State Warriors, nach Weißenfels und erhält bei den Wölfen einen Ein-Jahres-Vertrag.

Der Small Forward wurde im NBA Draft 2016 an 49. Stelle von den Detroit Pistons gezogen. In seiner Rookie-Saison absolvierte Gbinije neun Spiele in der NBA, verbrachte aber die meiste Zeit in der Entwicklungsliga bei Grand Rapids Drive. In den vergangenen beiden Jahren lief der 27-Jährige für die Santa Cruz Warriors ebenfalls in der G-League auf und erzielte dabei zuletzt 7,2 Punkte, 3,0 Rebounds, 1,7 Assists und 1,0 Steals pro Begegnung.

Während seiner College-Zeit lief Gbinije ein Jahr für die Duke Blue Devils sowie drei Jahre für die Syracuse Orangemen auf, in seiner letzten NCAA-Saison kam Gbinije auf durchschnittlich 17,5 Zähler, 4,1 Rebounds, 4,3 Assists und 1,9 Steals. Dabei erreichte er mit Syracuse das Final Four.

„Michael weiß, wie man mit dem Ball umgeht, kreiert sich eigene Abschlüsse und zeigt mit seiner Athletik Präsenz an beiden Enden des Spielfelds. Auch in der Defense ist er vielfältig einsetzbar, kann Spielern auf verschiedenen Position die Stirn bieten und ist immer für einen Steal gut. Offensiv sowie defensiv wird er im Team Verantwortung übernehmen“, beschreibt Weißenfels‘ Head Coach Wojciech Kaminski seinen neuen Schlüsselspieler.

Quelle: SYNTAINICS MBC

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!