Johan Roijakkers verlässt BG Göttingen

Bei der BG Göttingen geht eine Ära zu Ende: Nach acht Jahren als Head Coach verlässt Johan Roijakkers die Veilchen.

Seit 2012 hat Johan Roijakkers als Head Coach der BG Göttingen gearbeitet. Nimmt man die Zeit in der ProA hinzu, war der Niederländer der dienstälteste Head Coach der diesjährigen BBL-Clubs. Nun geht diese Ära aber zu Ende.

„Nach acht Jahren ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen“, verkündet Roijakkers seinen Abschied vom Basketball-Traditionsstandort. „Die Entscheidung, Göttingen zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen. Ich habe hier den größten Teil meiner Karriere verbracht.“

Und dies zuletzt sehr erfolgreich: Vor der Saisonpause belegten die Veilchen den neunten Platz in der BBL und war eines der heißesten Teams der Liga. Trotz eines großes Aderlasses im Kader schlugen sich die Veilchen beim BBL-Turnier in München wacker, zogen ins Viertelfinale ein und präsentierten einen ansehnlichen Basketball.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roijakkers schaffte es mit der BG in der BBL zwar nie in den Playoffs, als damaliger Aufsteiger waren die Göttinger aber in der Saison 2014/15 ganz nah dran, als sie als Zehnter nur einen Sieg vom letzten Playoff-Platz entfernt waren.

„Nach dem Aufstieg 2014 hat Johan mit einem der kleinsten Spieleretats in der easyCredit BBL fast immer die Erwartungen übertroffen“, machte Göttingens Geschäftsführer Frank Meinertshagen deutlich. „Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass sich unser Klub zu einer guten Adresse in Deutschland entwickelt hat.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wohin Roijakkers nun wechseln wird, bleibt abzuwarten. Gerüchten zufolge soll Brose Bamberg am Coach interessiert sein. Die Oberfranken trennten sich kürzlich von Roel Moors.

Quelle: BG Göttingen