Pesic: „Wir werden den Etat erhöhen“

Bayerns Geschäftsführer Marko Pesic hat in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung angekündigt, den Etat in der kommenden Saison zu erhöhen.

„Wir haben nächstes Jahr zwei Teams und vier Spiele mehr in der Euroleague. Daher denken wir nach, auf den kleinen und großen Positionen mehr Tiefe zu haben“, erklärt Pesic die Planungen für die kommende Spielzeit. Dazu werde der Etat auch erhöht werden.

Größere Veränderungen im Kader soll es aber nicht geben. „Wir werden den Kader verbessern“, stellt der Geschäftsführer klar. Zudem müsse es aber das Ziel sein, dass die aktuellen Spieler einen Schritt nach vorne machen. „Wenn man einen Maodo Lo für zwei Jahre holt, dann sollte man im zweiten auch einen Qualitätsunterschied sehen.“ Neben Lo besitzen auch noch weitere Leistungsträger wie Kapitän Danilo Barthel einen gültige Vertrag für die nächste Saison.

Über einen möglichen Verbleib von Starspieler Derrick Williams möchte Pesic jetzt allerdings noch nicht nachdenken. „Wir lassen ihn jetzt erst mal spielen. Aber klar, wir reden immer wieder. Sollte er nicht in die NBA gehen und den Wunsch haben, nach Europa zurückzukommen, werden wir uns um ihn bemühen und unser Maximum geben.“ Zu Gerüchten, dass der FC Barcelona Interesse an einer Verpflichtung Williams‘ habe, sagt Pesic: „Habe ich gelesen und mich kaputtgelacht.“

Nachdem der FC Bayern in der EuroLeague eine Teilnahme an den Playoffs verpasst hat, liegt der Fokus der Münchner nun voll auf der BBL und der Titelverteidigung. Mit 23 Siegen aus den ersten 25 Saisonspielen steht das Team von Dejan Radonjic an der Tabellenspitze und hat beste Chancen, auf dem ersten Platz in die Playoffs einzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.