Djedovic: „Radonjic redet wenig, aber sagt sehr viel“

Nihad Djedovic mit Bayern und Joshiko Saibou mit Berlin sind noch in zwei Wettbewerben unterwegs. Im MagentaSport-Podcast sprechen die beiden über die bisherige Saison und ihre ruhigen Trainer.

Dejan Radonjic übernahm in der vergangenen Saison kurz vor Hauptrundenende, führte den FC Bayern München schließlich zum Meistertitel und zu einer aktuell guten EuroLeague-Saison, wird aber nicht immer unkritisch gesehen. Ein Grund mag seine von außen betrachtet geringe Kommunikation sein. Nihad Djedovic macht im MagentaSport-Podcast „Abteilung Basketball“ hierbei klar:

„Nach meiner Erfahrung gibt es zwei Typen von Trainern im Basketball: Trainer, die viel reden, aber nichts sagen, und Trainer, die wenig reden und sehr viel sagen“. Zum zweiten Typ gehöre Radonjic.

„Es wird mehr und mehr in die NBA-Richtung gehen“

Im Gespräch mit Michael Körner und Alex Dechant spricht Djedovic zudem über seine gute Saison im Vertragsjahr, seinem Ziel, in der neuen Münchener Arena aufzulaufen, und den Trend auch in Deutschland zu einem größeren Fokus auf die Offensive:

„Das muss so sein – mit dieser Belastung und mit so vielen Spielen, kannst du dich nicht auf jedes Spiel vorbereiten, indem du jedes Set-Play der anderen Mannschaft kennst. Die Spieler können nicht 40 Minuten Defense spielen. Das war früher so, als du 30, 40 Spiele pro Saison hattest – jetzt hast du 80 Spiele. […] Es wird mehr und mehr in die NBA-Richtung gehen.“

Wie Djedovic absolviert auch Joshiko Saibou ein Vertragsjahr – in dem der Berliner Guard trotz Verletzung zuletzt stark auftritt. Saibou spricht über eine Berliner Saison mit Auf-und-Abs – inklusive EuroCup-Finaleinzug und Pokalniederlage – den Konkurrenzkampf in der Deutschen Nationalmannschaft und Coach Aítos Gelassenheit: „Er schwingt nie mit, er schwingt eher immer entgegen. Ich glaube, er sieht alles in Wahrscheinlichkeiten – wie oft er Situationen schon gesehen hat.”

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden