Franz Wagner führt Michigan ins Sweet Sixteen

Franz Wagner hat es mit den Michigan Wolverines in die dritte Runde des NCAA-Turniers geschafft. Derweil feiern Nyara Sabally und Emily Bessoir mit ihren Teams in der ersten Runde Blowout-Erfolge.

Franz Wagner hat die Michigan Wolverines in das Sweet Sixteen der March Madness geführt. Der deutsche Flügelspieler übernahm beim 86:78-Erfolg Michigans in der zweiten Runde gegen die LSU Tigers in der Schlussphase.

Mit einer 76:70-Führung ging das an erster Stelle gesetzte Team aus Michigan in die letzten vier Minuten. Dann erzielte Wagner innerhalb von 2:55 Minuten neun Punkte, jeden seiner vier Wurfversuche traf der Flügelspieler dabei. So behauptete Wagner fast eigenständig eine komfortable Führung. Am Ende hatte Wagner 15 Zähler, sieben Rebounds und zwei Assists erzielt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Wolverines stehen damit zum vierten Mal in Folge im Sweet Sixteen. Begonnen hatte jener Lauf, als Franz‘ größerer Bruder Moritz Wagner noch an der Uni aktiv war. Der jetzige Center der Washington Wizards stand 2018 mit Michigan sogar im Endspiel, das die Wolverines damals aber verloren. Für das aktuelle Team wird es in der dritten Runde gegen #4 Florida State gehen.

Derweil ist Tristan Da Silva mit Colorado in der zweiten Runde ausgeschieden, während es Jonathan Bähre (Clemson) und Dwayne Koroma (Iona) nicht über die erste Runde hinaus geschafft haben.

Bei den Frauen haben Nyara Sabally und Emily Bessoir derweil deutliche Siege in der ersten Runde eingefahren. Sabally feierte mit #6 Oregon einen 67:47-Erfolg gegen #11 South Dakota. Einen 19:0-Lauf legten die Ducks dabei in der ersten Hälfte auf das Parkett, zur Halbzeit lag Oregon mit 34:9 vorne. Sabally überzeugte in ihrem ersten Turnierspiel mit 17 Punkten (8/12 FG), fünf Rebounds, drei Assists und zwei Blocks.

Bessoir fuhr mit #3 UCLA einen 69:48-Sieg gegen #14 Wyoming ein. Von der Bank kommend erzielte Bessoir vier Zähler und acht Rebounds.