Taylor Jenkins wird neuer Grizzlies-Coach

Die letzte offene Head-Coaching-Stelle in der NBA ist vergeben: Taylor Jenkins, bislang Assistant Coach bei den Milwaukee Bucks, übernimmt bei den Memphis Grizzlies um Point Guard Mike Conley.

Auch die Memphis Grizzlies haben einen neuen Head Coach gefunden: Taylor Jenkins wird fortan die Geschicke der Franchise leiten, zuletzt arbeitete Jenkins als Assistant Coach bei den Milwaukee Bucks.

Dort machte sich Jenkins einen Namen als Coach für die Spielerentwicklung. Jenkins arbeitete unter Mike Budenholzer, unter dem er bereits bei den Atlanta Hawks assisierte (2013-2018). Zuvor war Jenkins als Head Coach beim Farmteam der San Antonio Spurs, den Austin Spurs, in der G-League aktiv.

Die Bucks erspielten sich in dieser Saison unter einem neuen Coaching-Stab um Budenholzer die beste Bilanz der Eastern Conference. In den Ost-Finals schieden die Bucks aber gegen die Toronto Raptors aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Jenkins übernimmt in Memphis ein Team im Umbau. In der aktuellen Spielzeit tradete die Franchise mit Marc Gasol einen jahrelangen Eckpfeiler, auch Mike Conley schien bzw. scheint zu haben zu sein. Im kommenden NBA-Draft werden die Grizzlies an zweiter Stelle ziehen, womit ein Nachwuchstalent wie Ja Morant oder RJ Barrett die Grizzlies verstärken könnte.

Jenkins übernimmt bei den Grizzlies für J.B. Bickerstaff, der entlassen worden war. Nach Bickerstaff, David Fizdale und Dave Joerger wird Jenkins der vierte Head Coach innerhalb der vergangenen fünf Jahre sein.