Javonte Green erhält einen Vertrag in Boston

Javonte Green hat den nächsten großen Schritt in seiner Karriere gemacht: Der letztjährige Ulmer Flügelspieler hat sich einen Vertrag bei den Boston Celtics erspielt.

Dritte spanische Liga, zweite italienische Liga, erste deutsche Liga, und nun NBA: Javonte Greens Weg seit 2015 ist beeindruckend. Nun hat sich der Flügelspieler einen Vertrag bei den Boston Celtics erspielt, wenn auch nur einen teilweise garantierten. Das berichtet ESPN.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Laut Adam Himmelsbach wird Green einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Celtics erhalten, der im ersten Jahr teilweise und im zweiten Jahr gar nicht garantiert ist. Die Franchise wird voraussichtlich noch weitere Akteure mit nicht-garantierten Vertrag verpflichten.

Ob Green in der kommenden Saison wirklich das Celtics-Trikot tragen wird, bleibt also abzuwarten. In der Saisonvorbereitung wird er sich für einen festen Kaderplatz empfehlen müssen. Die Celtics haben derzeit 14 Spieler mit garantierten Verträgen im Kader, ein Platz ist also offen.

Green empfahl sich auch durch gute Auftritte in der NBA Summer League. 10,8 Punkte, 4,8 Rebounds, 2,8 Assists und 1,8 Steals erzielte der 25-Jährige in seinen fünf Partien für Boston.

In der vergangenen Saison spielte Green das erste Mal in seiner Profikarriere in einer ersten, nationalen Liga. Dabei avancierte der US-Amerikaner in Diensten von ratiopharm ulm zum wohl spektakulärsten Spieler der BBL. Über seine Dunks und Steals hatte basketball.de mit Green gesprochen: