Morant führt Memphis in die Playoffs

Die Memphis Grizzlies haben sich als letztes Team für die NBA-Playoffs qualifiziert. Das Spiel gegen die Golden State Warriors wurde erst in der Overtime entschieden.

Fünf Heimsiege am Stück hatte es zuvor in der ersten Austragung des Play-in-Tournaments gegeben, nun haben die Memphis Grizzlies der Statistik getrotzt und in der Fremde den Playoff-Einzug perfekt gemacht. Die Grizzlies besiegten die Golden State Warriors mit 117:112 nach Verlängerung. Mann des Abends in San Francisco war Memphis-Point-Guard Ja Morant, der 35 Punkte erzielte, darunter den entscheidenden Korb zum 114:109 fünf Sekunden vor Schluss in der Overtime. Zudem steuerte der 21-Jährige je sechs Rebounds und Assists zum Erfolg bei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Für Golden State ist die Saison hingegen beendet. Dabei hatten sich die Warriors erst fünf Tage zuvor im letzten Spiel der Regular Season durch einen Sieg gegen die Grizzlies (113:101) den achten Platz und damit zwei Chancen auf die Playoffs gesichert. Doch zwei Niederlagen in Folge im Play-in-Tournament führen nun dazu, dass das erfolgreichste Team der letzten Jahre zum zweiten Mal in Folge die Playoffs verpasst.

Warriors-Superstar Stephen Curry setzte mit 39 Punkten einen würdigen Schlusspunkt einer herausragenden Spielzeit 2020/21. Andrew Wiggins (22 Pkt) und Jordan Poole (19 Pkt) traten ebenfalls als Scorer in Erscheinung. Dies reichte aber letztlich nicht gegen tiefer besetzte Grizzlies, bei denen acht Spieler neun Punkte oder mehr erzielten. Memphis warf zwar aus dem Feld nicht so effizient wie Golden State, traf aber dafür aus der Distanz besser. Zudem erarbeiteten sich die Grizzlies aufgrund ihrer Überlegenheit an den Brettern mehr Wurfgelegenheiten. Mit ausschlaggebend für die Warriors-Niederlagen waren wie bereits zwei Tage zuvor gegen die Los Angeles Lakers die Ballverluste. Die „Dubs“ leisteten sich 21 Turnovers, Memphis nur 13.

Für Memphis ist es die erste Playoff-Teilnahme seit 2017, nachdem das Team in der vergangenen Saison nur hauchdünn die Postseason verpasst hatte. Die Grizzlies treffen jetzt in der ersten Playoff-Runde auf das beste Team der regulären Saison, die Utah Jazz. Die Serie startet mit Spiel eins in Salt Lake City in der Nacht auf Montag.