Team USA bezwingt im letzten Olympia-Test Spanien

Die US-amerikanische Nationalmannschaft reist mit einer ausgeglichenen Testspielbilanz nach Tokio. Das letzte Vorbereitungsspiel vor den Olympischen Spielen gegen Spanien gewinnt das Team USA mit 83:76.

Das Team USA hat sein letztes Testspiel vor den Olympischen Spielen erfolgreich gestaltet: Die Mannschaft von Head Coach Gregg Popovich bezwang den amtierenden Weltmeister Spanien mit 83:76. Unter vier zweistellig punktenden US-Amerikaner avancierte Damian Lillard mit 19 Zählern zum Topscorer.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das Team USA hat damit zwei seiner vier Vorbereitungsspiele gewonnen, davor setzte sich das Team USA mit 108:80 gegen Argentinien durch. Zum Auftakt der Vorbereitung verloren die US-Amerikaner jedoch gegen Nigeria (87:90) und Australien (83:91).

Nicht nur auf Grund dieser Niederlagen wird das Team USA mit einigen Fragezeichen in Tokio an den Start gehen: Mit Phoenix‘ Devin Booker und Milwaukees Khris Middleton und Jrue Holiday sind drei Spieler des Kaders aktuell noch in den NBA Finals aktiv – gut möglich, dass das Trio zum Olympia-Auftakt gegen Frankreich fehlen wird.

Bradley Beal musste auf Grund von COVID-19 seine Teilnahme kurzfristig absagen. Daraufhin war das für den 16. Juli geplante Testspiel gegen Australien abgesagt worden. Für Beal wurde Keldon Johnson nachnominiert, zudem ersetzte JaVale McGee Kevin Love. Der hatte sich selbst zurückgezogen – da er sich nicht auf absolutem Leistungsniveau sehe. Derweil musste Jerami Grant auf Grund von Corona-Kontaktverfolgung vier Tage pausieren.

Head Coach Gregg Popovich scheint dies dennoch relativ entspannt zu sehen und setzt auf die weiterhin vorhandene individuelle Qualität um Stars wie Kevin Durant, Lillard oder Jayson Tatum. „Weniger ist mehr. Das Rad neu erfinden zu wollen, wäre das schlimmste, was du mit dieser Gruppe von Spielern tun könntest“, sagt Head Coach Gregg Popovich über den Umstand, dass das Team USA nur vier Testspiele und bislang nur sechs Trainingseinheiten absolviert hat. Am heutigen Montag reist die Truppe nach Japan.