Evan Turner erzielt zweites Triple-Double in Folge

Evan Turner ist der erste Spieler in der NBA-Historie, der von der Bank kommend zwei Triple-Doubles in Folge aufgelegt hat. Nach 13 Punkten, 11 Rebounds und 10 Assists beim Auswärtssieg gegen die Minnesota Timberwolves markierte Turner beim Heimerfolg über die Memphis Grizzlies 13 Zähler, 12 Rebounds und 11 Assists.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Laut Elias Sports Bureau ist Turner damit der erste Akteur in der NBA-Geschichte, dem dies gelungen ist, seit Starts zur Saison 1970/71 erfasst werden. Zudem ist Turner nach Clyde Drexler (1989/90) der zweite Blazers-Spieler der Franchise-Geschichte, der zwei Triple-Doubles hintereinander verbucht hat.

Die Blazers feierten mit dem 116:89-Sieg über Memphis ihren 50. Saisonsieg, worüber sich auch Turner freute: „50 Siege sind dope, weil ich das noch nie zuvor geschafft hatte.“ Blazers-Coach Terry Stotts zeigte sich ebenfalls beeindruckt: „Ich habe dem Team gesagt, dass 50 Siege in dieser Liga schon immer ein Maßstab gewesen sind. Ein 50-Siege-Team zu sein, zeugt wirklich vom Erfolg, den wir haben – darauf können wir alle stolz sein.“

Zum ersten Mal seit der Saison 2014/15 hat die Franchise aus Oregon jene Marke geknackt, in der vergangenen Spielzeit fuhren die Blazers 49 Siege ein. Nach zwei Erstrundenniederlagen in Folge dürfte sich die Franchise damit aber nicht begnügen. So geht es für das Team auch darum, sich den Heimvorteil zu sichern. Derzeit nehmen die Blazers den vierten Platz ein (Bilanz: 50-28) und haben einen Vorsprung von zwei Spielen auf die fünftplatzierten Utah Jazz (48-30).