Batum: „Es ist ein emotionaler Moment in meiner Karriere“

Am Freitagabend stehen sich die Charlotte Hornets und Milwaukee Bucks in Paris gegenüber. Zum ersten Mal in der Geschichte der NBA findet dort ein reguläres Saisonspiel statt. Die Partie hat bereits jetzt für Rekorde gesorgt.

Wenn NBA-Teams nach Europa reisen, versuchen die Spieler neben dem Spiel und dem Training selbstverständlich, so viel wie möglich abseits des Courts mitzunehmen. So besuchten die Teams in diesem Jahr etwa den Eiffelturm oder die Lokalitäten des Fußball-Spitzenklubs Paris St. Germain. Man ist schließlich nicht alle Tage in der französischen Hauptstadt. Auf der anderen Seite steht aber auch ein reguläres Saisonspiel auf dem Programm, das genauso zählt wie jedes andere.

Die Bucks und Hornets haben dabei die angenehme wie auch schwierige Aufgabe, den Spagat zwischen Sightseeing und Ernsthaftigkeit zu meistern. Vom Gefühl her nicht ganz so einfach, wie auch Superstar Giannis Antetokounmpo zugab: „Meistens ist man höchstens in der Offseason in Paris. Diese Urlaubsstimmung und dann das Medienaufkommen und die Aufregung, es fühlt sich fast wie ein All-Star-Break an. Aber letztlich müssen wir hier Basketball spielen und das Spiel gewissen und versuchen, gesund zu bleiben. Wenn ich zurück im Hotel bin, werde ich mich auf das Spiel vorbereiten.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eine besondere Partie wird es insbesondere für Hornets-Forward Nicolas Batum werden. Der Kapitän der französischen Nationalmannschaft kommt in den Genuss, vor den heimischen Fans auflaufen zu dürfen. „Es ist ein emotionaler Moment in meiner Karriere“, so der 144-fache Nationalspieler vor der Partie. „Es ist etwas Besonderes, ein NBA-Spiel in deinem Heimatland spielen zu können. Tony [Parker] und Rony [Turiaff] haben bereits so etwas Ähnliches erlebt, aber das hier ist ein reguläres Saisonspiel. Es ist das erste Mal, dass ein solches in Frankreich ausgetragen wird. Ich bin sehr stolz, der erste Franzose zu sein, der bei einem solchen Spiel dabei ist.“

Das erste Regular-Seasion-Game auf französischem Boden hat indes bereits einige Rekorde gebrochen. So haben sich mehr als 150.000 Fans auf der offiziellen Internetseite registriert, um Informationen über den Vorverkauf einzuholen – so viele wie nie zuvor bei einem NBA-Spiel in Europa.

Auch bei der Zahl der Sponsoren wurde eine neue Bestmarke aufgestellt. Das NBA Paris Game 2020 wird von 14 Partnern unterstützt. Neben beIN SPORTS, dem offiziellen Sende- und Digitalpartner der NBA in Frankreich, umfasst die Liste die Marken Beats by Dr. Dre (Beats), Fanatics, Foot Locker, Gatorade, Nike, ParionsSport, SAP, Tissot und 2K sowie die Werbepartner AccorHotels, La Banque Postale, Pringles und Yop.

Diese Zahlen belegen das große Interesse am einzigen regulären Saisonspiel in Europa. Die Begegnung zwischen den Hornets und Bucks ist ab 21 Uhr im NBA League Pass und auf DAZN zu sehen.