Mit Final-Rekord: Karl-Anthony Towns gewinnt Dreier-Wettbewerb

Karl-Anthony Towns hat als zweitgrößter Spieler nach Dirk Nowitzki den Dreier-Wettbewerb beim NBA All-Star-Wochenende gewonnen.

„Ich zähle zu den besten Werfern unter den Big Men der NBA-Geschichte. Ich habe diese Trophäe benötigt, um das zu beweisen.“ Und wie Karl-Anthony Towns dies bewiesen hat – denn mit 29 Punkten stellte der Big Man der Minnesota Timberwolves einen Final-Rekord beim Dreier-Wettbewerb des NBA All-Star-Wochenendes auf.

Damit setzte sich Towns gegen Trae Young von den Atlanta Hawks und Luke Kennard von den Los Angeles Clippers durch, die auf jeweils 26 Punkte kamen. In der ersten Runde hatte Towns nur 22 Punkte markiert.

Nach Dirk Nowitzki ist der 26-Jährige mit 2,11 Metern der zweitgrößte Spieler, der den Dreier-Wettbewerb gewonnen hat. Der 2,13 Meter große Nowitki hatte sich 2006 die Dreierkrone aufgesetzt.

Towns gedachte seiner verstorbenen Mutter, indem er er eine Kette von ihr um den Hals trug. Towns‘ Mutter war im April 2020 an den Folgen des Coronaviruses gestorben. Die NBA verbietet eigentlich das Tragen von Schmuck, machte für Towns aber eine Ausnahme.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Dunk-Krone eines eher enttäuschenden Wettbewerbs hat sich Obi Toppin aufgesetzt. Der Flügelspieler der New York Knicks setzte sich im Finale gegen Juan Toscano-Anderson von den Golden State Warriors durch. Bei seinem letzten Dunk, den die Jury mit 47 Punkten bewertete, zog Toppin den Ball in der Luft durch die Beine, tippte ihn gegen das Brett und stopfte ihn direkt danach durch den Ring.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Skills Challenge war im Finale ein Stechen nötig. Bei Würfen von der Mittellinie war das Team Cavs um Jarrett Allen, Darius Garland und Evan Mobley schneller als das Rookie-Team um Scottie Barnes, Cade Cunningham und Josh Giddey. Als drittes Team beim Dribble-, Pass- und Wurf-Parcours waren die Antetokounmpo-Brüder angetreten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden