Spanoulis setzt sich Topscorer-Krone der EuroLeague auf

Vassilis Spanoulis ist eine lebende Legende des europäischen Basketballs. Nun hat sich der 37-Jährige an die Spitze der ewigen EuroLeague-Topscorer-Liste gesetzt.

2:40 Minuten vor Schluss war es soweit: Vassilis Spanoulis netzte beim EuroLeague-Heimspiel von Olympiacos Piräus gegen Fenerbahce Istanbul einen Dreier ein, um sich an Juan Carlos Navarro vorbei auf den ersten Platz der ewigen Topscorer-Liste zu setzen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Spanoulis hat in seinen 318 EuroLeague-Spielen insgesamt 4.157 Punkte markiert, fünf mehr als der zweitplatzierte Navarro. Georgios Printezis (3.112), Paulius Jankunas (3.012) und Felipe Reyes (2.998) folgen auf den Plätzen.

Mit drei EuroLeague-Titeln – einen mit Panathinaikos Athen und zwei mit Olympiacos – ist Spanoulis einer der besten europäischen Basketballer aller Zeiten. Bei allen drei Titeln wurde der Combo-Guard zum Final-Four-MVP gekürt. Auch bei den Assists rangiert Spanoulis auf dem ersten Platz (1.483).

„Es ist vollbracht, okay, aber ich wollte, dass dies bei einem Sieg passiert. So hinterlässt das letztlich einen üblen Nachgeschmack“, spielte Spanoulis auf die 87:96-Niederlage ab. Vor dem Schlussabschnitt lagen die Gastgeber bereits mit 13 Zählern im Rückstand, auch Spanoulis‘ zehn Punkte im Durchgang konnten die Niederlage nicht verhindern. Für Spanoulis standen am Ende 14 Zähler und acht Assists im Boxscore.