Voigtmann glänzt bei CSKA-Sieg in Istanbul

CSKA Moskau gewinnt das Spitzenspiel beim Titelverteidiger Anadolu Efes Istanbul. Johannes Voigtmann glänzt mit seiner Vielseitigkeit.

Im zweiten EuroLeague-Spiel der Saison hat CSKA Moskau seinen ersten Sieg eingefahren – und das beim Titelverteidiger Anadolu Efes Istanbul. Beim 100:96-Erfolg CSKAs überzeugt Johannes Voigtmann: 17 Punkte, neun Rebounds, sieben Assists und zwei Steals legte der deutsche Nationalspieler auf.

Voigtmann markierte Mitte des dritten Viertels innerhalb von einer Minute acht Punkte, um eigenhändig aus einem Vier- einen Zehn-Punkte-Vorsprung zu machen. Eine zweistellige Führung behaupteten die Gäste auch noch gut zwei Minuten vor Schluss, ehe Istanbul noch einmal ein Comeback startete – was CSKA aber abwehren konnte.

„Wir hatten vor allem am Ende etwas Probleme, sie zu stoppen. Aber letztlich haben wir einen Weg gefunden, in der Offensive besser aufzutreten als noch gegen Mailand. Ich glaube, das hat den Unterschied ausgemacht“, blickte Voigtmann auf den Sieg gegen Efes sowie die 74:84-Auftaktniederlage gegen Mailand.

Bei Efes kam Pleiß zu einer 15-minütiger Einsatzzeit, in der der Center neun Punkte und drei Rebounds erzielte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voigtmann stand in den bisherigen beiden EuroLeague-Partien rund 26,5 Minuten auf dem Parkett. CSKA muss aktuell auf Center Nikola Milutinov, der mit einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit ausfällt. Nun hat der russische Club mit dem ehemaligen NBA-Big Man Kenneth Faried nachgebessert.