Oldenburg startet mit Sieg ins EuroCup Top 16

Die EWE Baskets Oldenburg sind erfolgreich in die Zwischenrunde des 7Days EuroCup gestartet: Mit 98:87 setzen sich die Niedersachsen gegen Venedig durch.

Die EWE Baskets Oldenburg haben ihre Heimstärke im EuroCup auch mit in die Zwischenrunde genommen: Zum Auftakt in das Top 16 setzten sich die Niedersachsen mit 98:87 gegen Umana Reyer Venedig durch, um im EuroCup den fünften Heimsieg in Folge einzufahren.

Mitte des zweiten Viertels übernahmen die Oldenburger die Kontrolle über das Spiel: Dank eines 14:3-Laufs setzten sich die Gastgeber zweistellig ab, Rasid Mahalbasic legte während dieses Oldenburger Laufs sechs Partie in Serie auf.

Offensiv lief der Oldenburger Offensivmotor auf Hochtouren, vor dem Schlussabschnitt lagen die Donnervögel mit 81:63 in Führung. Eine Feldwurfquote von 52,2 Prozent sowie 20 Assists bei nur acht Ballverlusten sind statistischer Ausdruck dieser Offensivdominanz.

Mahalbasic ragte mit 25 Punkten (12/14 FG), 14 Rebounds und fünf Assists heraus, Rickey Paulding folgte mit 17 Zählern, und Braydon Hobbs absolvierte ein fast perfektes Spiel (14 Pkt, 7 Ast, 0 TO, 4 Stl, 4/7 3FG).

Damit ist den Oldenburgern die Generalprobe für das Pokal-Halbfinale geglückt, am Sonntag kämpfen die EWE Baskets bei ratiopharm ulm um den Finaleinzug.