TJ DiLeo verlängert in Bonn

Die Telekom Baskets Bonn halten ihr deutsches Grundgerüst und verlängern den Vertrag mit Guard TJ DiLeo bis 2021. Der 29-Jährige besitzt allerdings nach einem Jahr eine Ausstiegsoption.

Der zweifache BBL-Allstar spielt seit 2016 bei den Baskets. Über die GIESSEN 46ers, mit denen er aus der ProA in die BBL aufgestiegen war, kam er von der Temple University an den Rhein. Der 1,90m-Mann stand in der vergangenen Saison in allen 37 BBL-Spielen der Bonner auf dem Parkett und erzielte im Schnitt 8,3 Punkte, 4,6 Assists und 1,9 Rebounds. Der beste Bonner Vorlagengeber der vergangenen Spielzeit ergänzt damit auch in der nächsten Spielzeit die deutschen Spieler Yorman Polas und Martin Breunig als Gerüst des Kaders.

Bonns neuer Headcoach Thomas Päch freut sich auf die Arbeit mit dem älteren DiLeo-Bruder: „Wir sind froh, dass TJ in Bonn bleibt. Er war für den Verein und mich die erste Wahl! Er ist ein Schlüsselspieler unseres Teams für die kommende Spielzeit. Ich freue mich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit ihm.“ Sportmanager Michael Wichterich betont, dass der Guard auch andere Optionen gehabt hätte: „TJ hat sich in den letzten drei Jahren bei uns nicht nur sportlich auf dem Parkett positiv entwickelt, sondern auch als Leader in der Mannschaft. Anderen BBL-Clubs ist das nicht verborgen geblieben. Dass er weiter Bonner bleibt, spricht für ihn und für unsere Zusammenarbeit.“ [Telekom Baskets Bonn]

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!