Oldenburg stoppt Siegesserie der Bayern

Im Topspiel der easyCredit BBL zwischen dem ungeschlagenen FC Bayern Basketball und den EWE Baskets Oldenburg setzten sich die Norddeutschen mit 83:82 durch und fügten dem deutschen Euroleague-Teilnehmer die erste Saisonniederlage in der Liga nach 19 Siegen in Folge zu.

3,8 Sekunden vor Schluss wurde Superstar Rickey Paulding an der Dreierlinie von Derrick Williams gefoult. Anschließend verwandelte die Oldenburger Basketball-Legende drei Freiwürfe zur Entscheidung. In der verbleibenden Zeit blieb den Münchnern ein kontrollierter Wurf verwehrt.

Über weite Strecken der Partie hatten die Gastgeber, die auf dem zweiten Tabellenplatz der BBL stehen, mit bis zu 16 Punkten geführt. Allein im ersten Viertel traf das Team von Coach Mladen Drijencic fünf von sieben Dreipunktewürfe, zur Halbzeit lag Oldenburg mit 50:40 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel gelang es den Oldenburgern, die aufflammenden Aufholjagden der Münchner zu stoppen. Im Schlussviertel spielten die Bayern jedoch ihre Erfahrung aus und konnten 81 Sekunden vor Schluss nach einem Ballgewinn und erfolgreichen Alley-Oop von Derrick Williams erstmals seit der Anfangsphase wieder die Führung zurück erobern.

Bei zehn Sekunden Restspielzeit waren die Bayern beim Spielstand von 80:80 in Ballbesitz. Philipp Schwethelm nutzte ein taktisches Foul an Petteri Koponen, so dass die EWE Baskets trotz zweier Bayern-Treffern von der Freiwurflinie den Ball im letzten Angriff in den eigenen Händen hielten. Dies nutzte Paulding eiskalt aus. Sein Dreier wurde zwar von Williams geblockt, jedoch war auch ein Foul im Spiel, das letztlich nach Pauldings erfolgreichen Freiwürfen für einen Oldenburger Freudentaumel sorgte.

LIVE-VIDEO: Man kann nicht oft genug hinsehen! – und er muss es nicht einmal. @DWXXIII mit dem Reverse-Alley Oop für den @fcb_basketball #easyCreditBBL #FCBBlivepic.twitter.com/j5cswFZwi2

— easyCredit BBL (@easyCreditBBL) 14. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.