Jaleen Smith verlängert in Ludwigsburg

Khadeen Carrington, Marcos Knight, Nick Weiler-Babb: Die MHP RIESEN Ludwigsburg mussten wichtige Guards ziehen lassen. Einer bleibt aber: Jaleen Smith.

Jaleen Smith schrieb in der vergangenen BBL-Saison eine der schönsten Geschichten: Im Trikot der MHP RIESEN Ludwigsburg absolvierte der US-Guard nach seiner Zeit in der ProA seine erste Saison in der BBL, etablierte sich als wichtiger Rotationsspieler und machte beim BBL-Final-Turnier noch einmal einen Schritt nach vorne und bewies Führungsqualitäten. Umso erfreulicher aus Ludwigsburger Sicht, dass Smith seinen Vertrag nun um ein Jahr verlängert hat.

„Die Vertragsverlängerung mit Jaleen hatte in dieser Offseason für uns die höchste Priorität“, machte Ludwigsburgs Trainer John Patrick deutlich. „Er ist ein hungriger junger Spieler und Arbeiter, der die Dinge macht, die man braucht, um Spiele zu gewinnen. Er hat während des Final-Turniers und in den Playoffs unter anderem einen guten Job als Point Guard gemacht.“

Beim Turnier in München steigerte sich Smith auf 11,5 Punkte, 3,0 Rebounds, 4,7 Assists und 2,0 Steals im Schnitt. Vor allem in der Viertelfinalserie gegen den FC Bayern München drehte Smith auf und sorgte in der Crunchtime für wichtige Plays.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eigentlich besitzt Smith seine Stärken in der Verteidigung, beim Final-Turnier setzte der Guard aber auch offensiv Akzente – was durch die Turnierabsage des BBL-MVP-Kandidaten Khadeen Carrington umso wichtiger war.

Mit der Vertragsverlängerung Smiths stehen nun sechs ausländische Profis im Kader der Schwaben.