Hollis Thompson verstärkt Crailsheim

Die HARKO Merlins Crailsheim haben sich für das Ziel des Klassenerhalts mit einem ehemaligen NBA- und EuroLeague-Spieler verstärkt: Hollis Thompson wird in den letzten neun BBL-Spielen das Trikot der Zauberer tragen.

Thompson hat von 2013 bis 2017 265 reguläre NBA-Spiele absolviert, die meisten davon bei den Philadelphia 76ers. In der Saison 2015/16 markierte der Forward dabei 9,8 Punkte (38,0% 3FG), 3,5 Rebounds und 1,3 Assists im Schnitt. Im Sommer 2017 verließ Thompson die NBA, um sich dem EuroLeague-Team Olympiacos Piräus anzuschließen (5,6 PpG, 2,7 RpG, 26,5% 3FG). In der aktuellen Saison trug der 27-Jährige das Trikot des G-League-Teams Northern Arizona Suns (16,6 PpG, 6,2 RpG, 2,5 ApG, 33,8% 3FG).

„Wir haben schwere Spiele vor der Brust. Sein erster Auftritt wird gegen Berlin sein, danach geht es zum Serienmeister dieses Jahrzehnts Bamberg. Er kommt spielfit direkt aus der Saison in den USA und hat keine Eingewöhnungsphase im Sinne des Sommers“, urteilt Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat.

Die Merlins rangieren mit einer Bilanz von 7-18 derzeit auf dem 15. Platz. Dahinter befinden sich der Mitteldeutsche BC (5-20), die Eisbären Bremerhaven (5-21) und Science City Jena (5-21) aber nicht weit entfernt. Crailsheim befindet sich aktuell im Aufwind: Vier der vergangenen sechs Partien hat der Aufsteiger für sich entscheiden, darunter zuletzt in Gießen dank eines Wahnsinns-Buzzerbeaters von Frank Turner.

Thompson ist der vierte Spieler mit längerem NBA-Engagement, der in dieser Saison nach Deutschland gewechselt ist: Derrick Williams (428 NBA-Spiele) beim FC Bayern München, Reggie Williams (206) bei Science City Jena und Darnell Jackson (138) bei den Eisbären Bremerhaven sind die anderen Akteure.