Bamberg komplettiert Kader mit WM-Teilnehmer Carrera

Fünf Tage vor dem ersten BBL-Saisonspiel hat Brose Bamberg seinen Kader komplettiert: Der venezolanische WM-Teilnehmer Michael Carrera erhält einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Oberfranken.

Michael Carrera komplettiert den Kader von Brose Bamberg. Der 26-jährige Power Forward erhält bei den Oberfranken einen Ein-Jahres-Vertrag und ersetzt Coty Clarke, dessen Vertrag in Bamberg nicht zustande gekommen war.

Zuletzt war Carrera mit der venezolanischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in China aktiv. Dabei legte Carrera durchschnittlich 10,0 Punkte, 5,0 Rebounds und 1,0 Assists auf. In den beiden Zwischenrundenpartien gegen Argentinien und Russland überzeugte der Forward mit jeweils 19 Zählern.

„Meine Stärke: Ich kann auf der Position Zwei, Drei und Vier spielen. Sowohl vorne, aber ich kann auch all diese Positionen verteidigen“, schätzt sich Carrera selbst ein. „Hier zu spielen ist eine große Chance und Herausforderung, der ich mich gerne stelle.“

Eine Herausforderung, weil Carrera in der vergangenen Spielzeit in Argentinien bei Obras Basket Buenos Aires sowie in Venezuela bei Trotamundos de Carabobo aktiv gewesen ist. Nach seiner College-Zeit 2015/16 in South Carolina lief Carrera aber bereits in der FIBA Basketball Champions League auf: Für den russischen Club Avtodor Saratov absolvierte der venezolanische Nationalspieler 16 Spiele in der Champions League und markierte 4,3 Zähler und 3,8 Rebounds im Schnitt.  

Quelle: Brose Bamberg

Alle Transfers und Kader der easyCredit BBL in der basketball.de-Wechselbörse!