Oscar Da Silva erzielt neue NCAA Career-Highs

Oscar Da Silva absolviert ein starkes drittes NCAA-Jahr. Jüngst legte der Forward beim Überraschungssieg gegen Oregon zwei neue Karrierebestwerte auf.

Oscar Da Silva sorgt in dieser Saison für Aufsehen in der NCAA. Der 21-jährige Deutsche legt für die Stanford Cardinal durchschnittlich 16,8 Punkte (7,3 mehr als in der Vorsaison), 6,3 Rebounds, 1,7 Assists, 1,3 Steals und 1,0 Blocks auf. 61,6 Prozent seiner Feldwürfe und immerhin 34,5 Prozent seiner Dreier verwandelt der Forward dabei. So bezeichnet mancher College-Experte Da Silva schon mal als einen der besten Spieler des Landes, über den keiner spricht …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Jüngst markierte Da Silva zwei neue Karrierebestwerte: Beim 70:60-Sieg Stanfords gegen Oregon legte Da Silva 27 Punkte und 15 Rebounds auf; mit 17 Zählern lief der Big Man in der zweiten Hälfte heiß, bei 73 Sekunden auf der Uhr traf Da Silva einen wichtigen Layup zur Acht-Punkte-Führung. Insgesamt verwandelte der Junior elf seiner 17 Feldwürfe und verteilte zudem drei Assists.

Stanfords Gegner Oregon wird derzeit landesweit an elfter Stelle gesetzt. Ein so hoch gesetztes Team bezwang Stanford zuletzt 2016.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser Saison hat Stanford 16 seiner 21 Saisonspiele gewonnen, in der Pac-12-Conference rangieren die Cardinal mit einer Bilanz von 5-3 derzeit auf dem vierten Platz.