Auch Damian Lillard sagt WM-Teilnahme ab

Bei der US-amerikanischen Nationalmannschaft hagelt es mit Blick auf die Weltmeisterschaft Absage nach Absage. Nun hat auch Damian Lillard seine Teilnahme zurückgezogen.

Mitte Juni hatte der US-amerikanische Basketballverband einen vorläufigen, 20-köpfigen WM-Kader ernannt. Doch seitdem haben zahlreiche Spieler ihre Teilnahme für die Weltmeisterschaft abgesagt – aus dem 20-Mann-Kader bislang sieben Spieler!

Die jüngste Absage kam von Damian Lillard. Der Blazers-Star, der in dieser Offseason eine vorzeitige Vertragsverlängerung über 196 Millionen Dollar unterzeichnet hat, gestellt sich zu James Harden, Anthony Davis, Bradley Beal, CJ McCollum, Tobias Harris und Eric Gordon.

Außerdem waren auch DeMar DeRozan und Zion Williamson vorgesehen, die aber ebenfalls nicht bereit sind, für das Team USA aufzulaufen.

Wie Shams Charania berichtet, seien Bostons Jaylen Brown und New Yorks Neuzugang Julius Randle nachgerückt. Auch Marcus Smart soll Gerüchten zufolge ein Kandidat sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die größten Namen aus dem ursprünglichen Kader sind Bostons Neuzugang Kemba Walker und Jazz-Guard Donovan Mitchell. Ob Kyle Lowry dabei bleiben wird, dürfte angesichts dessen Daumenoperation nicht sicher sein.

Die US-Auswahl wird am 5. August in Las Vegas in die Saisonvorbereitung starten und vor dem WM-Start gegen Spanien, zweimal gegen Australien und gegen Kanada testen.