Westbrook mit zweitem „20/20/20“-Spiel der NBA-Geschichte

Russell Westbrook hat Historisches geschafft: Der Point Guard der Oklahoma City Thunder markierte beim 119:103-Erfolg über die Los Angeles Lakers 20 Punkte, 20 Rebounds und 21 Assists. Westbrook ist nach Wilt Chamberlain der zweite Spieler der NBA-Geschichte, der ein „20/20/20“-Spiel aufgelegt hat. Chamberlain gelang dies am 2. Februar 1968 (mit 22 Pkt, 25 Reb, 21 Ast).

„Das war einfach episch. Das Herz dieses Typen…“, fehlten Teamkollege Paul George die Worten. Westbrook selbst widmete seine historische Leistung dem kürzlich in Los Angeles getöteten Rapper Nipsey Hussle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gegen die Lakers lagen die Thunder zur Halbzeit in Führung – das war der Franchise in den vergangenen acht Spielen nicht gelungen. Das dritte Viertel gewannen die Gastgeber mit 35:23, um sich entscheidend abzusetzen.

Mit einer Bilanz von 45-33 rangieren die Thunder weiterhin auf dem achten Platz, die siebtplatzierten San Antonio Spurs weisen die gleiche Bilanz auf. Die Thunder könnten in der ersten Playoff-Runde damit auf die Golden State Warriors treffen.