Stephen Silas neuer Rockets-Coach

Die Houston Rockets haben einen Nachfolger für Mike D’Antoni gefunden: Stephen Silas, bislang Assistant Coach der Dallas Mavericks, wird der neue Head Coach.

Ab der kommenden NBA-Saison wird ein fünftes Vater-Sohn-Gespann mit einem Head-Coach-Engagement in der NBA-Historie hinzukommen: Stephen Silas, Sohn von Paul Silas, übernimmt den Head-Coach-Posten bei den Houston Rockets. Das berichtet ESPN.

Stephen Silas tritt die Nachfolge von Mike D’Antoni an, der nach Ablauf seines Vertrags bei den Rockets nicht nach Houston zurückgekehrt war. Die Verpflichtung von Silas ist die erste Entscheidung des neuen General Managers der Rockets Rafael Stone.

In den vergangenen beiden Jahren arbeitete Stephen Silas als Assistant Caoch bei den Dallas Mavericks. Dort, wie bei seinen vorherigen Engagements, zeichnete sich der 47-Jährige durch seine Offensivarbeit aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In seinen ersten fünf Jahren als Assistant Coach, bei den Charlotte Hornets und Cleveland Cavaliers, arbeitete Stephen Silas unter seinem Vater Paul Silas. Nach Bernie und J.B. Bickerstaff, Brendan und Mike Malone, Bill und Eric Musselmann sowie Flip und Ryan Saunders sind Paul und Stephen Silas das fünfte Vater-Sohn-Duo der NBA-Geschichte, das als Head Coach in der NBA gearbeitet hat.

Mit der Verpflichtung Houstons von Stephen Silas ist aktuell nur noch ein NBA-Team ohne Head Coach: die Oklahoma City Thunder.