Keine positiven Corona-Tests in der NBA-Bubble

Gute Neuigkeiten für die NBA: Die Ergebnisse der jüngsten Testreihe haben ergeben, dass alle 346 durchgeführten Tests auf Corona negativ ausgefallen sind.

Kein positiver Corona-Test in der Bubble: Wie die NBA am Montagabend in einer Presseerklärung mitteilte, ist bei der jüngsten Testreihe keiner der 346 Spieler und Verantwortlichen in Disney World in Orlando positiv auf COVID-19 getestet worden.

Dies ist ein weiterer Schritt der Liga Richtung Wiederaufnahme des Spielbetriebs, die für die Nacht auf den 31. Juli terminiert ist. Zuvor sollen demnächst noch eine Reihe von Testspielen zwischen Teams stattfinden.

Im Vorfeld wurde bekannt, dass sich diverse Spieler mit dem Virus infiziert hatten und deswegen teilweise verspätet nach Orlando gereist waren. Einer der prominentesten Fälle ist Russell Westbrook von den Houston Rockets, der erst am Montag in die Bubble nachgereist war und nach Ablauf der Quarantäne-Zeit in seinem Hotel vermutlich am Mittwoch ins Mannschaftstraining der Texaner einsteigen darf.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden